MERKUR

Heft 03 / März 2013

Das könnte Sie interessieren

Platon in Bagdad

Wie das Wissen der Antike zurück nach Europa kam

Misstrauen Sie dem unverwechselbaren Geschmack

Gedanken über die Zukunft als Gegenwart

Wir Middle-Ager

Unsere besten Jahre

Die klassische Welt

Eine Weltgeschichte von Homer bis Hadrian
Diese Ausgabe erwerben
Printausgabe vergriffen, Artikel als PDF erhältlich, siehe unten
Christian Demand, Ekkehard Knörer

»Wir sind uns einig über das Versagen der Zeitschrift« . Krisenhaftes aus der Frühzeit des Merkur

« zurück zum Inhalt

Zitate:

Die Enttäuschung über die ernüchternde, nie wirklich zu schließende Kluft zwischen dem ambitionierten publizistischen Selbstanspruch und dem von Kompromissen geprägten Redaktionsalltag begleitet den Briefwechsel wie ein dumpfer Basso continuo über die Jahre: »Wir sind uns einig über das Versagen der Zeitschrift«, heißt es 1960 in einem Brief von Moras, der zur Erklärung noch immer die gleichen Gründe bemüht wie ein Jahrzehnt zuvor. Dabei mag auf beiden Seiten ein gehöriges Maß an selbstverordnetem Leidenszwang im Spiel gewesen sein – wer sich die eigene Aufgabe programmatisch derart mit Superlativen erschwert, für den gehört das Stöhnen schließlich zum Geschäft.

MERKUR Jahrgang 67, Heft 766, Heft 03, März 2013
broschiert
ISSN: 0026-0096

Autoren in dieser Ausgabe

Ingo Meyer, Thomas E. Schmidt, Helmut König, Christian Demand, Ekkehard Knörer, David Wagner, Christian Kühn, Martha Nussbaum, Hans-Peter Müller, Joachim Rohloff, Michael Rutschky, Ruth Fühner, Wolfgang Schivelbusch, Stephan Herczeg,


Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
 
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, CH, A

in D und A inkl. MwSt.,
evtl. zzgl. in CH anfallende MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de