Detailsuche »

MERKUR

Heft 11 / November 2011

Diese Ausgabe erwerben
12,00 EUR
broschiert (zum Abonnement)
versandkostenfrei nach D, CH, A; in D, A inkl. Mwst., in CH evtl. zzgl. in CH anfallender Mwst.
Jürgen Kaube

Soziologiekolumne . Bildung, Schule

« zurück zum Inhalt

Zitate:

Dreierlei steht fest, wenn heute in Deutschland über Bildung gesprochen wird. Wir haben, erstens, zu wenig davon; die Chancen, an Bildung zu gelangen, sind, zweitens, zu ungleich verteilt; die Schule kann, drittens, beides ändern. Mitunter scheint es geradezu, als könne Schule, wenn sie nur richtig eingerichtet wäre, an den Individuen alles gutmachen, was die Gesellschaft an Unvernunft und Ungerechtigkeit oder jedenfalls Ungleichheit verwirklicht. Die Belege dafür, dass das geht, kommen aus dem Ausland. Schon beim Verweis auf das bildungspolitische Arkadien, Finnland, mochte man sich allerdings fragen, ob die Schüler aus den Schulen des Pisa-Spitzenreiters im Bereich Lesen nicht auch deshalb so gleich herauskommen, weil sie in entscheidender Hinsicht so gleich hineingekommen sind. Es gibt in Finnland keine Kinder, die nicht die Unterrichtssprache sprechen; es gibt keine ethnische Unterschichtung; es gibt wenige Großstädte; und die Einkommensungleichheit ist eine der geringsten unter den entwickelten Ländern.

MERKUR Jahrgang 65, Heft 750, Heft 11, November 2011
broschiert
ISSN: 0026-0096

Autoren in dieser Ausgabe

Thomas E. Schmidt, Rainer Paris, Henner Hess, Michael Freeden, Birgit Recki, Jürgen Kaube, Joseph Epstein, Walter Grasnick, Karl Heinz Bohrer, Jens Hacke, Hans-Joachim Böhlk,

Warenkorb

0 Artikel

0,00 EUR
Preis inkl. Mwst.
Versandkostenfrei nach D, CH, A
zur Kasse

Sie befinden sich hier: Start » Zeitschriften » MERKUR / 2011 / 11 »

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de
Facebook Twitter YouTube