Allan Schore: Schaltstellen der Entwicklung

Eine Einführung in die Theorie der Affektregulation mit seinen zentralen Texten
Dieses Buch erwerben
32,95 EUR
gebunden (Alternative: E-Book)
versandkostenfrei nach D, CH, A; in D, A inkl. Mwst., in CH evtl. zzgl. in CH anfallender Mwst. - Akzeptierte Zahlungsmittel

Allan Schores zentrale Texte in einem Buch

In dieser Einführung präsentiert die führende Schore-Kennerin Eva Rass die zentralen Gedanken Allan Schores und seiner Affektregulationstheorie zunächst mit Hilfe persönlicher Gespräche und Interviews, um im weiteren Verlauf eine Auswahl seiner wichtigsten Texte zu präsentieren.

Allan Schore gilt als einer der kreativsten Wissenschaftler unserer Zeit und hat mit seiner Forschung zentrale neue Erkenntnisse auf dem Feld der frühen Entwicklung geliefert und mit seinem integrativen Ansatz die Grundlagen für die psychodynamische Psychotherapie des 21. Jahrhunderts gelegt. Da seine Affektregulations theorie die modernen Erkenntnisse der Hirnforschung, Entwicklungspsychologie, Psychoanalyse, Biologie und Neurochemie integriert, ist sein Werk komplex und anspruchsvoll und nicht leicht zu verstehen. Aus diesem Grunde nähert sich Eva Rass den zentralen Gedanken Schores zunächst mit Hilfe persönlicher Gespräche und Interviews, um im weiteren Verlauf eine Auswahl seiner wichtigsten Texte zu präsentieren.

- didaktisch aufgebaute Einführung durch führende Schore-Kennerin
- Schore - einer der führenden Forscher unserer Zeit
- Integration der Erkenntnisse aus unterschiedlichen Wissenschaftsdisziplinen zu einem überzeugenden Konzept
- Unverzichtbar für Psychotherapeuten

Das Buch richtet sich an:
- Psychodynamisch arbeitende TherapeutInnen
- Bindungsforscher

»Das Buch vermittelt einen guten Einblick in das wissenschaftliche Werk von Allan Schore, das eindrucksvoll belegt, auf welche Weise frühkindliche Interaktionserfahrungen in die psychische und neurobiologische Strukturbildung einwirken und im Entwicklungsverlauf zu zentralen Regulationsinstanzen des späteren Erlebens und Verhaltens werden.«
Beate Blank-Knaut, Psyche, Februar 2015

»Die Autorin fasst die in den 80er und 90er Jahren des letzten Jahrhunderts von Bowlby und Shore gewonnenen Erkenntnisse über frühkindliche Bindung und Affektregulation zusammen ... Die Quintessenz dieser Forschungen: Bindungen sind, besonders in der ganz frühen Kindesentwicklung, zur Ausbildung einer gelingenden Affektregulation von entscheidender Bedeutung. Mit diesem Ansatz sollte in der psychotherapeutischen Behandlung einer gestörten Mutter-Kindbeziehung gearbeitet werden. Aber auch in der Arbeit in Kindergärten, Schulden und auch in der Psychotherapie von Heranwachsenden sind die Entwicklungsmöglichkeiten von Bindungen als Übungsfelder für Affektregulation enorm wichtig.«
Friedhold Born, hospitalhof.de, Februar 2013
Klett-Cotta Fachbuch Herausgegeben, kommentiert und übersetzt von Eva Rass. Mit einem Geleitwort von Sir Richard Bowlby
1. Aufl. 2012, 232 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-608-94779-3
autor_portrait
Privat

Eva Rass

Eva Rass, Dr. paed., ist analytische Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, Dozentin und Supervisorin, war Vorstand des Institutes für Analytische...

autor_portrait

Allan N. Schore

Allan N. Schore, Ph. D., ist Psychoanalytiker und Assistant Clinical Professor für Psychiatrie und Bioverhaltenswissenschaften an der David Geffen...

Weitere Bücher von Eva Rass

Bindung und Sicherheit im Lebenslauf

Psychodynamische Entwicklungspsychologie

Weitere Bücher von Allan N. Schore



Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
 
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, CH, A

in D und A inkl. MwSt.,
evtl. zzgl. in CH anfallende MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de