Psychoanalytische Verfahren

Reihe Basiswissen Psychoanalyse, Band 2
Dieses Buch erwerben
42,95 EUR
gebunden mit Schutzumschlag
versandkostenfrei nach D, CH, A; in D, A inkl. Mwst., in CH evtl. zzgl. in CH anfallender Mwst. - Akzeptierte Zahlungsmittel

Psychoanalytisches Grundwissen: Komplexe Inhalte klar und verständlich präsentiert

- Systematische Einführung
- Orientiert am Prüfungskatalog, Pflichtlektüre für angehende Psychotherapeuten
- Von der klassischen Psychoanalyse bis zu Entspannungsverfahren und Hypnose

Dieses Lehrbuch orientiert sich an den gesetzlich verankerten Lernzielen und setzt die systematische Einführung der Reihe fort. Von der Psychoanalyse, über tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie (tfPt) bis hin zu Entspannungsverfahren und Hypnose geben erfahrene Psychoanalytiker einen didaktischen Einblick in ihre Praxis. Sie führen den Leser zu den Anfängen der Psychoanalyse, erläutern die Grundbegriff e der Behandlung und zeigen die Unterschiede zwischen den modernen psychoanalytischen Behandlungssystemen. Dabei umreißen sie komplexe Probleme aus ihrer forschungsorientierten Praxis und legen ihre Methodik offen. Qualitätssicherung durch Dokumentation, Forschung und Evaluation.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort
Die Autorinnen und Autoren
1 Einführung: Geschichte der psychoanalytischen Technik
1.1 Das Paradigma des psychoanalytischen Prozesses
1.2 Verführung als Beginn des Prozesses
1.3 Das Wiederauftauchen des Traumas in der Psychoanalyse
1.4 Durcharbeiten im analytischen Prozess
1.5 Radikalisierung und Experimente in der Übertragung
1.6 Empathie und Taktgefühl in der Kommunikation
1.7 Selbstanalyse
2 Grundbegriffe der klassischen und gegenwärtigen Psychoanalyse
2.1 Die Entwicklung der Psychoanalyse als Behandlungstechnik
2.2 Die Konzeptualisierungen der Krankheitsbilder
2.3 Rahmen und Formen analytischer Einzelpsychotherapie
2.4 Psychische Prozesse auf Seiten des Patienten
2.5 Haltung und Aktivitäten auf Seiten des Psychoanalytikers
3 Objektbeziehungstheorien
3.1 Was ist eine Objektbeziehungstheorie ?
3.2 Freuds implizite Objektbeziehungstheorie : Objektverlust und melancholisches Ich
3.3 Sandlers Freud reformulierende Objektbeziehungstheorie
3.4 Fairbairns radikale Objektbeziehungstheorie : Die Bedürftigkeit nach dem Objekt und die schizoide Grundstruktur des Selbst
3.5 Kleins angsttheoretische Objektbeziehungstheorie : Das verfolgende Objekt und die Bewältigung der Vernichtungsangst
3.6 Kernbergs ich-psychologische Objektbeziehungstheorie : Objektspaltung und Persönlichkeitsstörung
3.7 Balints Zwei-Personen-Psychologie : Der Mangel an primärer Liebe und die Grundstörung
3.8 Winnicotts dyadische Objektbeziehungstheorie : Das Objektversagen, die Angst vor dem Zusammenbruch und das falsche Selbst
3.9 Zusammenfassung
4 Entstehung und Bedeutung des Konzepts der inneren Objekte in der kleinianischen Schule
4.1 Die innere Welt als Objektraum
4.2 Von der Libidotheorie Freuds zur klinischen Theorie Abrahams
4.3 Die Rolle der unbewussten Phantasie in der kleinianischen Theorie
4.4 Das Konzept der Partialobjekte (Teilobjekte)
4.5 Die Entwicklung von Teilobjekten zu ganzen Objekten
4.6 Identitätsbildung des Subjekt mittels innerer Objekte
4.7 Die Objektwelt im Fantasy-Jugendroman » Harry Potter «
5 Zur Entwicklung von Übertragung und Gegenübertragung
5.1 Die Fallgeschichte von Anna O.
5.2 Übertragung und Gegenübertragung bei Freud
5.3 Erweiterungen, Differenzierungen und Modifikationen des Übertragungsbegriffs nach Freud
5.4 Entwicklung des Konzepts der Gegenübertragung
6 Pathologische Organisationen der Persönlichkeit. Theorie und behandlungstechnische Aspekte in der kleinianischen Tradition
6.1 Das Konzept der pathologischen Organisationen
6.2 Theoretische Grundlagen
6.3 Paranoid-schizoide und depressive Position (PS " D)
6.4 Die Theorie der pathologischen Persönlichkeitsorganisationen in der kleinianischen Tradition
6.5 John Steiners Theorie der Borderline-Position und der » Psychic Retreats «
6.6 Behandlungstechnische Aspekte
7 Theorie und Fallkonzeption selbstpsychologischer Behandlungstechnik
7.1 Theoretische Perspektiven des Unbewussten in der Selbstpsychologie
7.2 Behandlung einer chronisch depressiven Patientin
7.3 Perspektiven selbstpsychologischer Behandlungstechnik
8 Evolution des Wissens in der Technikdebatte der Psychoanalyse
8.1 Evolution des Wissens in der kritischen Wissenschaftstheorie
8.2 Der Turm der Evolution des Wissens in der Behandlungstechnik
9 Methoden tiefenpsychologisch fundierter ( psychodynamischer ) Psychotherapie
9.1 Die Forderung nach einer Behandlungsverkürzung
9.2 Das Verfahren der tfP in der psychotherapeutischen Versorgung
9.3 Grundannahmen der Psychoanalyse in der tfP
9.4 Psychoanalytische Konzepte für schwere Persönlichkeitspathologien Therapie (MBT)
10 Zurück in der Vergangenheit? Von der Beschwörung zur Hypnose, Suggestion und Entspannung
10.1 Die allgemeine Geschichte der Psychotherapie in der
Tiefenpsychologie
10.2 Suggestion und Hypnose in der Medizin
11 Dokumentation, Forschung, Evaluation und Qualitätssicherung
11.1 Dokumentation der Krankenbehandlung
11.2 Psychoanalytische Forschung und Evaluation
11.3 Qualitätssicherung .
Literaturverzeichnis
Personenregister
Sachregister
Register der zitierten Schriften Freuds
»Zusammengefasst lässt sich sagen, dass die Lektüre beider Bände sowohl für Studierende und Ausbildungskandidaten der Psychoanalyse als auch für Dozenten, praktizierende Psychoanalytiker, Psychotherapeuten, Ärzte, Berater und interessierte Laien ein Gewinn ist und in die Bibliothek nicht nur jedes psychoanalytischen Ausbildungsinstitutes gehört.«
Gerd Schmithüsen, PSYCHE, Dezember 2011

»Die ganze Reihe "Basiswissen Psychoanalyse" ist ein Gewinn, zumal sie auch (selbst-) kritisch und damit konstruktiv auf gesellschaftliche und somit neurosen-psychologische und psychopathologische Entwicklungen einzugehen vermag. Die beiden vorliegenden Bände sind auch ein diesbezügliches Versprechen für die in Arbeit Befindlichen. Man darf gespannt sein und besitzt damit auch eine solide theoretische Grundlage, vor allem aber ein effektives therapeutisches Grundgerüst für die psychotherapeutische Arbeit im Alltag, die nach wie vor die wichtigste Aufgabe bleibt.«
Psychosoziale-Gesundheit.net, 10.06.2010

»Das Buch ist der zweite Band der Reihe Basiswissen Psychoanalyse und gibt einen Einblick in zentrale psychoanalytische Verfahren von Freud bis heute. es ist ein didaktisches Buch, klar im Aufbau und gut geschrieben. Verfasser sind namhafte Autoren der Psychoanalyse, die es verstehen, komplexe theoretische Inhalte auf anschauliche Weise zu vermitteln. [...] Insgesamt ist dies ein sehr lesenswertes Buch für alle, die sich über die unterschiedlichen Strömungen in der psychoanalytischen Behandlung informieren möchten.«
Dr. phil. Daniel Bischof, punktum, 06/2010
Klett-Cotta Fachbuch Reihe Basiswissen Psychoanalyse, herausgegeben von Wolfram Ehlers (Band 2) mit einer Einführung von André Haynal, Beiträge von von Wolfram Ehlers, Alex Holder, Klaus Grabska, Matthias Retz, Reiner Winkler, Heinz Weiß, Hannelore Stenzel, Michael Heine, Pet
1. Aufl. 2009, 352 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag, mit 18 Abbildungen
ISBN: 978-3-608-94404-4
autor_portrait

Wolfram Ehlers

Wolfram Ehlers, Priv.-Doz., Dr. med. habil., Dipl.-Psych., lehrt als Privatdozent an der Universität Ulm und ist als analytischer Psychologischer ...

Alex Holder

Alex Holder, Dr. phil., ist als Psychoanalytiker in eigener Praxis in Basel tätig.

Weitere Bücher von Wolfram Ehlers

Weitere Bücher von Alex Holder


Termine alle

  • Mi 15.03
    Mainz | Buchpremiere
    Das Mädchen im Strom
    Sabine Bode
    mehr Infos
  • Fr 17.03
    Leipzig | Tagung
    3. Ostdeutschen Psychotherapeutentag
    mehr Infos
  • Sa 29.04
    Boppard am Rhein | Vortrag
    Psychosomatische Beschwerden, ihre Ursachen und Therapiemöglichkeiten
    Hanne Seemann
    mehr Infos
alle Termine zu Fachbücher

Weitere Fachbücher

Junfermann
zum Junfermann-Verlag

Das könnte sie interessieren

Die Analyse der Abwehr

Standardwerke der Psychoanalyse

Veränderung in der Psychoanalyse

Selbstreflexionen des Analytikers in der therapeutischen Beziehung

Der Schlaf des Analytikers

Die Müdigkeitsreaktion in der Gegenübertragung

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
 
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, CH, A

in D und A inkl. MwSt.,
evtl. zzgl. in CH anfallende MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de