Konstruktive Kommunikation

Sich und andere verstehen durch personenzentrierte Interaktion
Dieses Buch erwerben
27,95 EUR
broschiert (Alternative: E-Book)
versandkostenfrei nach D, CH, A; in D, A inkl. Mwst., in CH evtl. zzgl. in CH anfallender Mwst. - Akzeptierte Zahlungsmittel

Kommunikation als zentrales Thema

Personenzentriert kommunizieren bedeutet, sich und andere deutlicher wahrzunehmen und empathisch zu verstehen. Durch exaktes Zuhören, Offenheit und Respekt entwickeln wir die Fähigkeit, einander lebendiger zu begegnen, besser zu verstehen und auch in Konfliktsituationen entwicklungsorientierte Lösungen zu finden.

Das Buch stellt die Grundlagen der Kommunikation im Sinne der humanistischen Psychologie Carl Rogers’ erstmals umfassend dar. Die Basis konstruktiver Kommunikation liegt darin, uns und andere unvoreingenommen zu erspüren und wahrzunehmen, um die verschiedenen Standpunkte besser verstehen zu lernen. Zahlreiche Beispiele aus verschiedenen Lebensbereichen wie Familie, Management, Teamarbeit, Gesprächsgruppen, Dialog, Lernen, Reflexion und Online-Kommunikation regen dazu an, unsere eigenen Erfahrungen sensibler zu verarbeiten. Wir erfahren Gesprächssituationen kreativer und bewusster und erleben Gespräche deutlicher. Durch eine gezielte Weiterentwicklung der eigenen Ressourcen wird uns die Konfrontation mit Differenzen, Meinungsänderungen und unterschiedlichen Wahrnehmungen erleichtert. Auf diese Weise kommen wir unseren eigenen Zielen näher. Das Buch bietet eine unverzichtbare Leseerfahrung für Manager, Berater, Pädagogen, Ärzte, Politiker, Sozialarbeiter, Eltern und für alle, die in Interaktionen transparenter, echter und achtsamer sein wollen.

Inhaltsverzeichnis

1 Vorgespräche
2 Vorwort der Autoren
Teil I: Theorie und Praxis Personenzentrierter Kommunikation
3 Einführung: Der Weg als Ziel
4 Grundlagen und deren Relevanz für die alltägliche Kommunikation
4.1 Einfluss der inneren Welt
4.2 Beziehung zu Erkenntnissen der Neurowissenschaften
4.3 Schlussfolgerungen
5 Was ist Personenzentrierte Kommunikation?
5.1 Personenzentrierte Kommunikation und das Eisbergmodell
5.2 Personenzentrierte Kommunikation - Beschreibung
6 Kontakt, Zuhören, Verstehen, Mitteilen
6.1 Gut zuhören, was bedeutet das?
6.2 Aktives Zuhören
6.3 Probleme und Einschränkungen des aktiven Zuhörens
6.4 In sich hineinhorchen
6.5 Sich situationsgerecht mitteilen
7 Charakteristika Personenzentrierter Kommunikation
7.1 Humanistisches Menschenbild
7.2 3 Personzentrierte Haltungen als Basis Personenzentrierter Kommunikation
7.3 Personenzentrierte Kommunikation ist beziehungsgeleitet
7.4 Personenzentrierte Kommunikation ist entwicklungsprozess-orientiert
7.5 Folgerungen
Teil II: Begleitete Wege mit Personenzentrierter Kommunikation
8 Encountergruppen nach Carl Rogers.
8.1 Ursprung, Merkmale und Tendenzen
8.2 Veränderungen durch Encountergruppen
8.3 Der Prozess in der Gruppe
8.4 Auszüge aus Reaktionsblättern zu Encountergruppen
8.5 Zusammenfassung und Ausblick
RENATE MOTSCHNIG
9 Kommunikation im personzentrierten, technologieerweiterten Lernen
9.1 Personzentriertes Lernen - alleine und in Teams
9.2 Integration neuer Lerntechnologien
9.3 Zusammenfassung
Teil III: Klassische und aktuelle Erscheinungsformen Personenzentrierter Kommunikation
RENATE MOTSCHNIG
10 Dialog - Charakteristika, Voraussetzungen und Beispiele
10.1 Dialog - persönliche Sicht und Beziehung zu aktivem Zuhören
10.2 Dialog nach Bohm - Kapazitäten und Charakteristika
10.3 Voraussetzungen für gelingende Dialoge und für kongruente Beziehungen
10.4 Wozu führt Dialog? - Mögliche Entwicklungen und Ergebnisse
10.5 Der Prozess in Dialoggruppen und Personzentrierten Encountergruppen
10.6 Zusammenfassung: Personzentrierte Haltungen als Basis für Dialogfähigkeit
RENATE MOTSCHNIG
11 Computervermittelte Kommunikation
11.1 Einschränkungen computervermittelter Kommunikation
11.2 Möglichkeiten computervermittelter Kommunikation
11.3 Computervermittelte Kommunikation und personzentrierte Haltungen
11.4 Wechselbeziehung computervermittelte Kommunikation - Präsenzkommunikation
11.5 Weiteres aus eigener Erfahrung
RENATE MOTSCHNIG
12 Reflexion
RENATE MOTSCHNIG
13 Schriftlicher Ausdruck.
13.1 Verständlichkeit nach Langer, Schulz von Thun und Tausch
13.2 Einige Charakteristika der schriftlichen Ausdrucksweise von Carl Rogers
14 Personenzentriert kommunizieren - wie komme ich dorthin?
15 »Danke«
16 Referenzen
Über die Autoren
»Mit dem Buch heben sich die Autoren vom Mainstream der aktuellen Publikationen zum Personenzentrierten Ansatz ab, da sie grundlegende Haltungen im Dialog mit sich selbst und anderen in den Mittelpunkt stellen. [...] Die rasant ansteigende Onlineanfrage an PsychotherapeutInnen verdeutlichen, dass sich die Berufsgruppe einem Reflexionsprozess, der neue kulturelle Standards entwickeln wird, stellen muss. Hierzu bietet das Buch wertvolle Anregungen.«
Doris Bender, ÖBVP News, 03/2010
Klett-Cotta Fachbuch Konzepte der Humanwissenschaften, mit einem Vorgespräch von Helmuth Beutel
1. Aufl. 2009, 263 Seiten, broschiert
ISBN: 978-3-608-94514-0
autor_portrait

Renate Motschnig

Dr. Renate Motschnig ist Professorin an der Universität Wien und Leiterin des Research Lab Educational Technologies. Sie lehrte an der University of...

autor_portrait

Ladislav Nykl

Dr. Ph.D. Ladislav Nykl ist externer Lektor an der Universität Wien und der Masaryk Universität in Brünn und arbeitet als Personenzentrierter...

Weitere Bücher von Renate Motschnig

Weitere Bücher von Ladislav Nykl


Termine alle

  • Do 29.09
    Heidelberg | Seminar
    Curriculum Systemisches Coaching (Modul I): Grundkurs
    mehr Infos
  • Do 29.09
    Heidelberg | Seminar
    Curriculum Systemische Organisationsberatung (Modul I): Grundkurs
    mehr Infos
  • Do 29.09
    Wien | Buchpremiere
    Buchpräsentation: Emotionsbasierte systemische Therapie
    Elisabeth, Ulrike Wagner, Russinger
    mehr Infos
alle Termine zu Fachbücher

Weitere Fachbücher

Junfermann
zum Junfermann-Verlag

Das könnte sie interessieren

Der Dialog

Das offene Gespräch am Ende der Diskussion

Entwicklung der Persönlichkeit

Psychotherapie aus der Sicht eines Therapeuten

Die Geschlechterlüge

Die Macht der Vorurteile über Frau und Mann

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
 
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, CH, A

in D und A inkl. MwSt.,
evtl. zzgl. in CH anfallende MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de