Passagen - Systemische Erkundungen

Buchdeckel „978-3-608-94037-4
Dieses Buch erwerben
37,95 EUR
gebunden mit Schutzumschlag
versandkostenfrei nach D, CH, A; in D, A inkl. Mwst., in CH evtl. zzgl. in CH anfallender Mwst. - Akzeptierte Zahlungsmittel

Ein ungewöhnliches Buch, eines für jeden, der unterwegs ist. Eines, das nicht stehenbleibt bei Vorgefundenem, das keine beruhigenden letzten Antworten gibt, die zum Verharren Anlaß geben. Dafür mag ihm etwas anderes gelingen: Es könnte den Leser dorthin führen, wo er noch nicht ist.

Die Prinzipien systemischer Therapie, ihre Anwendungsgebiete und -verfahren sowie die philosophischen Hintergründe und Implikationen systemischen Denkens - das sind die zentralen Anliegen dieses Werkes. Der Autor diskutiert die Fragen der Funktion von Sprache und Zeit in der Psychotherapie und ihre Rolle als Methode, mit der Veränderungsprozesse in Gang gebracht werden. Wie wird eigentlich in der systemischen Therapie kommuniziert, in welchen Zeiträumen und Zeitsettings verläuft die Therapie, welche Zeitkonzepte, welche Vorstellungen und Verfahrensweisen zur Erzeugung von Veränderung werden zugrunde gelegt? Ausgehend von diesen konzeptuellen und praktischen Grundlegungen der modernen Psychotherapie werden dann unterschiedlichste klinische und gesellschaftlich-kulturelle Phänomene beschrieben, erklärt und bewertet: Krankheit, Gewalt, Suizid, Ethik, Identität und Risiko.

Das Buch stellt die aktuellen, brennenden gesellschaftlichen Fragen des Verlustes von Gewißheiten, des Wertewandels oder gar -verlustes, der Suche nach einer verläßlichen Ethik, der Irrationalität der Rationalität. Und es beantwortet sie mit den Mitteln einer bestimmten Methode: der Systemtheorie, unter dem Aspekt einer bestimmten Verfahrensweise: der systemischen Therapie, und mit einer bestimmten Zielorientierung: das Allgemeine mit dem Besonderen des einzelnen Schicksals der Patienten zu verknüpfen. Herausgekommen ist ein Buch, dessen Lektüre sowohl intellektuelles Vergnügen bereitet als auch pragmatische Handlungsvorschläge anbietet.

»Die Systemische Therapie ... ist im Wortsinn open minded und frei von Schubladenzwängen ... Folgt man, wie im vorliegenden Falle Arnold Retzers Angebot der Passagen, begibt man sich damit als Passagier auf einer Riese (Passage) mit ungewissem Ausgang. Denn der Ausgänge sind viele. Genau genommen genau so viele wie Leser oder Leserinnen ... Die Passagen wiederum richten sich sowohl an den sogenannten interessierten Laien wie an das therapeutische Fachpublikum. Der Aufbau des Buches und die Vielzahl an Fallbeispielen bieten scharfsinnigen und lustvollen Erkenntnisgewinn, weit über therapeutische Denkweisen hinaus.«
Peter Kaiser, etcetera, Oktober 2012
Klett-Cotta Fachbuch
2. Aufl. 2007, 320 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
ISBN: 978-3-608-94037-4
autor_portrait

Arnold Retzer

Arnold Retzer, Privatdozent, Dr. med., Dipl.-Psych., Facharzt für Psychosomatik und Psychotherapie, Psychotherapeut und Organisationsberater,...

Weitere Bücher von Arnold Retzer

Systemische Paartherapie

Konzepte - Methode - Praxis


Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
 
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, CH, A

in D und A inkl. MwSt.,
evtl. zzgl. in CH anfallende MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de