Tagebuch eines Sturzes

Dieses Buch erwerben

E-Book-Formate und -Reader

Sie finden bei uns E-Books im ePub- oder PDF-Format, nicht jedoch im Amazon Kindle-Format.

Bitte beachten Sie die Auswahl im Dropdown:

Adobe DRM: E-Books mit hartem DRM (Kopierschutz). Diese können nur auf Geräten gelesen werden, die Sie vorher für diesen Kopierschutz registriert haben.
>>> weitere Infos

E-Books mit Wasserzeichen können Sie lesen, ohne vorab etwas tun zu müssen.

Wenn Sie einen E-Reader von Apple, Google oder anderen geschlossenen Systemen nutzen, können Sie E-Books mit hartem Adobe DRM dort NICHT oder nur über Umwege lesen. Wir empfehlen für diesen Fall den Kauf direkt bei diesen Plattformen. E-Books mit Wasserzeichen können Sie auf diesen Geräten lesen.

Alle unsere ePub- und PDF-Formate können NICHT auf einem Amazon Kindle gelesen werden. Wenn Sie einen solchen Reader nutzen, empfehlen wir den Kauf direkt bei dieser Plattform.

15,99 EUR
E-Book
Preis inkl. Mwst., in CH evtl. zzgl. in CH anfallender Mwst. - Akzeptierte Zahlungsmittel

Roman aus der Perspektive der Kriegsenkel

Eindrücklich schildert der Brasilianer Michel Laub, wie die Folgen des KZ-Traumas Großvater, Vater und den Erzähler selbst prägen. Aber haben wirklich alle Sündenfälle mit der Vergangenheit zu tun? Für welche ist man selbst verantwortlich? Laub hat diese Fragen zu einer hochvirtuosen Etüde über die Kraft des Erinnerns verwebt.

»Der Roman Tagebuch eines Sturzes von Michel Laub ist ein Meisterwerk, ebenso messerscharf wie bewegend. Ich werde nie den Großvater vergessen, der sein Leben niederschreibt, wie es wirklich war und wie es hätte sein sollen. In meinem Universum ist dieses Buch jetzt schon ein Klassiker.«
Karl Ove Knausgaard

Über die Zeit im Konzentrationslager Auschwitz hat sein Großvater nie gesprochen. Und auch nicht über seine Gründe, in Brasilien ein neues Leben zu beginnen. Stattdessen hat er sich eingeschlossen, um die Welt so zu beschreiben, wie sie hätte aussehen können. Bis er sich eines Tages umgebracht hat. Wie ein Fluch zieht sich das Nichterinnernkönnen durch die Familie, denn der Sohn erkrankt an Alzheimer. Erst dem Enkel, dem Tagebuchschreiber, gelingt es nach einer Lebenskrise, aus dem Nebel des Ungesagten herauszufinden. Michel Laub schildert in seinem fulminanten Roman den Sturz dreier Generationen einer Familie. Und führt dem Leser damit eindringlich vor Augen, wie sehr unsere Wurzeln und Erinnerungen uns bestimmen.

» ... wie von einer geheimen Kraftquelle gespeist. Nicht magisch-realistisch, eher dokumentarisch, suchend, gesellschaftspolitisch wach, erzählfreudig und direkt.«
Volker Weidermann, FAS, 7.7.2013

»Laub gelingt eine eindrucksvolle Generationengeschichte dreier Männer, deren Erlebniswelten wie ein dichtes Gestrüpp miteinander verworren sind.«
Main-Post, 5.9.2013

»... mit einer großen sprachlichen Kraft aufgeschrieben ...«
Winfried Stanzick, versalia.de, 23.8.2013

Klett-Cotta Roman, aus dem Portugiesischen von Michael Kegler (Orig.: Diário da Queda)
E-Book basiert auf der 1. Auflage 2013 der Print-Ausgabe, 176 Seiten in der Print-Ausgabe,
ISBN-epub: 978-3-608-10575-9
autor_portrait
Renato Parada

Michel Laub

Michel Laub, geboren 1973 in Porto Alegre, Brasilien, Journalist und Schriftsteller jüdischer Herkunft. Er gilt in seiner Heimat als einer der...



Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
 
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, CH, A

in D und A inkl. MwSt.,
evtl. zzgl. in CH anfallende MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de