Ärztliche Psychotherapie

Heft 04 / November 2017

Spektrum der ärztlichen Psychotherapie

Diese Ausgabe erwerben
40,00 EUR
(zum Abonnement)
Versandkostenfrei nach D, CH, A; in D, A inkl. Mwst., in CH evtl. zzgl. in CH anfallender Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel

Thema: Spektrum der ärztlichen Psychotherapie

M. Neises, A. Ploeger
Editorial                                                 
S. 182-183

G. Lempa
Psychodynamische Psychosenpsychotherapie im ambulanten Bereich                               
S. 185-191

F. Neitscher
40 Jahre Psychiatrie-Enquete                 
S. 192-196

T. Bock, H.-J. Meyer, G. Schulz
Anregungen von Psychoseseminar und Trialog-Bewegung – auch für die Psychosomatik?        
S. 197-205

G. Schmid-Ott, B. Begerow, M. A. Shin, D. Böhm, S. Stock Gissendanner, W. Schulz
Psychische Gesundheit trotz beruflichem Stress: Mehr als nur „Work-Life-Balance“             
S. 207-210

H. Kleineberg-Massuthe, O. Masztalerz, V. Köllner , E. Georgiadou
Psychotherapie mit Geflüchteten in Deutschland: Rahmenbedingungen und Behandlungsanforderungen                     
S. 211-218

V. Köllner, J. Glatz, P. Langner, W. Rademacher, J. Uhlig, E. Langheim
Psychokardiologische Rehabilitation
Ein Fächer-integrierendes Behandlungsmodell
S. 219-226

AG-Psychosomatik in der Allgemeinmedizin der DEGAM , O. Reddemann
Stellungnahme zum Umgang mit Versorgungsrealität und hausärztlicher Perspektive im Rahmen der Gestaltung der Weiterbildungsordnung am Beispiel der Zusatzweiterbildung Psychotherapie
S. 227-229

C. Messer, B. Palmowski
Wer schützt die Patienten?                        
Stellungnahme zum Arbeitsentwurf eines Gesetzes zur Reform der Psychotherapeutenausbildung (Psychotherapeutenausbildungsreformgesetz) des Bundesministeriums für Gesundheit
S. 230-233

P. Vogelsänger
Die Gruppentherapie in der psychosomatischen Facharztpraxis seit dem 01.07.2017 - Neue Chancen und offene Fragen
S. 234-234

G. Fava
Warum evidenzbasierte Medizin für die Psychotherapie ungeeignet ist                   
S. 235-236

Ärztliche Psychotherapie Jahrgang 12, Heft 04, November 2017
broschiert
ISSN: 1862-4715

Autoren in dieser Ausgabe



Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
 
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, CH, A

in D und A inkl. MwSt.,
evtl. zzgl. in CH anfallende MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de