Familiendynamik

Heft 01 / Januar 2013

Systemische Forschung

Das könnte Sie interessieren

Trennung ohne Rosenkrieg

Ein psychologischer Wegweiser

Timeout statt Burnout

Einübung in die Lebenskunst der Achtsamkeit

Konflikte wirksam lösen

Systemisches Arbeiten mit Familien und Organisationen. Ein Praxishandbuch

Traumatherapie in der Gruppe

Grundlagen, Gruppenarbeitsbuch und Therapie bei Komplextrauma

Dialogische Traumatherapie

Manual zur Behandlung der Posttraumatischen Belastungsstörung
Diese Ausgabe erwerben
Printausgabe vergriffen, Artikel als PDF erhältlich, siehe unten
Jan Weinhold, Christina Hunger, Annette Bornhäuser, Jochen Schweitzer

Wirksamkeit von Systemaufstellungen: Explorative Ergebnisse der Heidelberger RCT-Studie

« zurück zum Inhalt

Zusammenfassung:

Systemaufstellungen wurden in der Vergangenheit relativ wenig empirisch erforscht, möglicherweise bedingt durch die emotionale Kontroverse über Familienaufstellungen als ›systemische‹ Methode und das ›phänomenologische‹ Selbstverständnis von Praktikern. Dann aber entstanden, einhergehend mit der Diversifizierung von Aufstellungen, empirische Arbeiten, die dazu beitrugen, dass die Kontroverse sich entspannte. Innerhalb der Heidelberger Studie wurde die Wirksamkeit von Systemaufstellungen bezüglich der psychischen Befindlichkeit in einer randomisiert-kontrollierten Studie (RCT) erfasst. Eine nichtklinische Stichprobe von 208 erwachsenen Teilnehmern aus der Allgemeinbevölkerung wurde randomisiert einer Experimentalgruppe (EG; Intervention: Drei-Tages-Aufstellungsseminar) oder einer Wartelistenkontrollgruppe (WLKG) mit späterer Intervention zugewiesen. Beide Studienarme bestanden aus jeweils 64 aktiven Teilnehmern, die ein Anliegen in einer Aufstellung thematisierten, und 40 teilnehmenden Beobachtern ohne eigene Aufstellung. Die Wirksamkeit wurde zunächst zwei Wochen und dann wiederum vier Monate nach dem Aufstellungsseminar mit etablierten Messinstrumenten aus der Psychotherapieforschung eingeschätzt. Die Ergebnisse des explorativen Vergleichs der aktiven Teilnehmer beider Studienarme werden hier dargestellt.

Summary:

Effectiveness of Systemic Constellations – Exploratory Findings of the Heidelberg RCT Study
In the past, little empirical research has been devoted to systemic constellations. One conceivable reason for this is the emotional controversy about family constellations as a »systemic« method and the »phenomenological« light in which practitioners have traditionally seen themselves. But the diversification of constellations produced empirical studies that did much to take the sting out of this controversy. The Heidelberg study used a randomised, controlled approach (RCT) to examine the effectiveness of constellations in connection with psychical well-being. A non-clinical sample of 208 adult participants from the general public was randomly allocated to an experimental group (EG; intervention: 3-day constellation seminar) and a waiting-list control group (WLCG) where intervention came later. Both arms of the study consisted of 64 active members addressing a concern of theirs in a constellation and 40 observer participants without a constellation of their own. Effectiveness was assessed two weeks and four months after the constellation seminar by means of established measuring instruments widely used in psychotherapy research. The article presents the outcome of the exploratory comparison between the active participants in both arms of the study.

Résumé:

Familiendynamik Jahrgang 38, Heft 01, Januar 2013
broschiert
ISSN: 0342-2747

Autoren in dieser Ausgabe

Ulrike Borst, Matthias Ochs, Matthias Ochs, Jürgen Kriz, Wolfgang Tschacher, Christiane Schiersmann, Werner Vogd, Jochen Schweitzer, Jan Weinhold, Christina Hunger, Annette Bornhäuser, Jürg Liechti, Hugo Grünwald, Katja Stauffacher, Andreas Kiss, Corinna Ostafin-Hermann, Uri Weinblatt, Arist von Schlippe, Hans Rudi Fischer, Ulrike Borst, Brigitte Gemeinhardt, Markus Huber, Matthias Ochs,


Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de