Familiendynamik

Heft 03 / Juli 2017

Arbeit mit Paaren

Das könnte Sie interessieren

Die Othello-Falle

Du sollst nicht alles glauben, was du denkst

Wie geht es mir heute?

44 mögliche und unmögliche Arten, eine Therapiesitzung zu beginnen

Das Ressourcenbuch

Selbstheilungskräfte in der Psychotherapie erkennen und von Anfang an fördern
Diese Ausgabe erwerben
26,00 EUR
broschiert (zum Abonnement)
Versandkostenfrei nach D, CH, A; hier inkl. Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel
Helke Bruchhaus Steinert

Was hat die Liebe in der Paartherapie zu suchen?

« zurück zum Inhalt

Zusammenfassung:

Liebesbeziehungen sind im Erwachsenenalter die wichtigsten und innigsten Beziehungen. Die Liebe ist für die meisten Menschen wesentliches Element einer erfüllten Partnerschaft. Sie wächst, wenn Partner sich offen und authentisch einander zumuten und sich Konflikten stellen. Sich wechselseitig herauszufordern regt Partner zu persönlicher Differenzierung an. Liebesbeziehungen ermöglichen so einen koevolutiven Entwicklungsprozess. Bei enttäuschter Liebe ist es zunächst hilfreich, die Verletzung zu würdigen und beide Partner anzuregen, Verantwortung zu übernehmen. Entlieben gleicht einem Trauerprozess. Gelingt dieser, kann die Tür für eine neue Liebe geöffnet werden.

Summary:

What Does Love Have to Do with Couple Therapy?
In adulthood, love relations are the most important and intensive relationships. For most people love is the most essential feature in a fulfilling personal partnership. It grows when the partners relate to one another openly and authentically and face up to conflicts. Mutually challenging each other stimulates personal differentiation. In this way love relations facilitate a co-evolutionary development process. In the case of disappointed love, it is initially helpful to engage seriously with the harm that has been done and encourage both partners to assume responsibility. Falling out of love is similar to a process of mourning. If the process is successful, it will open the door to a new love relationship.

Résumé:

Familiendynamik Jahrgang 42, Heft 03, Juli 2017
broschiert
ISSN: 0342-2747

Autoren in dieser Ausgabe

Ulrike Borst, Helke Bruchhaus Steinert, Helke Bruchhaus Steinert, Angelika Eck, Peter Fraenkel, Hans Brunner, Josef Heck, Christian Roesler, Bruno Hildenbrand, Sheila McNamee, Britta Went, Hans Rudi Fischer,


Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de