Familiendynamik

Heft 03 / Juli 2017

Arbeit mit Paaren

Das könnte Sie interessieren

Die Othello-Falle

Du sollst nicht alles glauben, was du denkst

Wie geht es mir heute?

44 mögliche und unmögliche Arten, eine Therapiesitzung zu beginnen

Das Ressourcenbuch

Selbstheilungskräfte in der Psychotherapie erkennen und von Anfang an fördern
Diese Ausgabe erwerben
26,00 EUR
broschiert (zum Abonnement)
Versandkostenfrei nach D, CH, A; hier inkl. Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel
Peter Fraenkel

On the Eve of Destruction – Therapie mit Paaren am Rande der Trennung

« zurück zum Inhalt

Zusammenfassung:

Dieser Artikel stellt neuartige Konzepte und Techniken für die Arbeit mit verheirateten oder unverheirateten Paaren am Rande der Trennung vor. Bei solchen Paaren müssen auch Standardtechniken und -verfahren anders als üblich angewendet werden – wie etwa einen therapeutischen Vertrag zu schließen und Ziele zu formulieren, Fortschritte zu überprüfen, Hausaufgaben für die Zeit zwischen den Sitzungen festzulegen, an den Kommunikationsfähigkeiten zu arbeiten, Reframing (Umdeutung) anzuwenden sowie weitere Methoden, die Beziehung aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Zehn konkrete Schritte für die Arbeit mit »Paaren am Rande« (PAR) werden detailliert und mit vielen Formulierungsvorschlägen beschrieben. Dabei kommt es immer darauf an, den Partner, der näher an der Trennung steht, für eine Verlangsamung der Entscheidung zu gewinnen, ohne ihn unter Druck zu setzen. Wenn das gelingt, können beide Partner dafür gewonnen werden, »therapeutische Experimente zur Verbesserung der Beziehung« zu wagen.

Summary:

On the Eve of Destruction – Therapy with Couples on the Brink of Divorce
This article presents the novel conceptualizations and special techniques required to work with couples on the brink of divorce or its equivalent in unmarried couples. Even such standard procedures as establishing the therapeutic contract and goals, reviewing progress and assigning intersession activities, introducing reframes and other novel ways of viewing the relationship, and working on communication skills, must be approached in different ways with these couples. Ten concrete steps for working with couples at the brink of divorce are presented in detail. Specific suggestions are made about how to phrase questions and interventions so as to engage the ambivalent partner who is closer to the idea of separation, without creating pressure to commit to the therapy. By slowing down the decision-making process about separation, both partners become willing to participate in »therapeutic experiments« to improve the relationship.

Résumé:

Familiendynamik Jahrgang 42, Heft 03, Juli 2017
broschiert
ISSN: 0342-2747

Autoren in dieser Ausgabe

Ulrike Borst, Helke Bruchhaus Steinert, Helke Bruchhaus Steinert, Angelika Eck, Peter Fraenkel, Hans Brunner, Josef Heck, Christian Roesler, Bruno Hildenbrand, Sheila McNamee, Britta Went, Hans Rudi Fischer,


Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de