Familiendynamik

Heft 04 / Oktober 2014

Spurensuche – Virginia Satir

Das könnte Sie interessieren

Selbstwert und Kommunikation

Familientherapie für Berater und zur Selbsthilfe

Junge Väter in seelischen Krisen

Wege zur Stärkung der männlichen Identität

Bindung und Jugend

Individualität, Gruppen und Autonomie

Therapie zwischen den Zeilen

Das ungesagt Gesagte in Psychotherapie, Beratung und Heilkunde
Diese Ausgabe erwerben
26,00 EUR
broschiert (zum Abonnement)
Versandkostenfrei nach D, CH, A; hier inkl. Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel
Christina Hunger, Annette Bornhäuser, Jan Weinhold, Jochen Schweitzer

Erleben in sozialen Systemen . Kurzvorstellung eines neuen Fragebogens und Darstellung seiner Ergebnisse in der Heidelberger RCT-Studie zur Wirksamkeit von Systemaufstellungen

« zurück zum Inhalt

Zusammenfassung:

In Heft 1/2013 der Familiendynamik haben wir erstmalig Ergebnisse der Heidelberger RCT-Studie1 zur Erforschung der Wirksamkeit von Systemaufstellungen veröffentlicht (Weinhold et al., 2013). Bisher nicht berichtet wurden die Ergebnisse bezüglich des individuellen Systemerlebens. Jedoch ist gerade dieses ein spezifisches Ziel von Systemaufstellungen. Im Rahmen unserer RCT-Studie entwickelten wir den Fragebogen zum Erleben in sozialen Systemen (EXIS). Dieser dient der Erfassung von Veränderungen auf für Systemaufstellungen grundlegenden Dimensionen für private und organisationale Systeme (EXIS.pers, EXIS.org). Im Zentrum des folgenden Beitrags steht die Darstellung von Veränderungen im Systemerleben nach aktiver Teilnahme an einem Systemaufstellungsseminar anhand des EXIS.pers innerhalb unserer RCT-Studie. Da der EXIS bisher nicht in Deutschland publiziert wurde, wird eine Kurzvorstellung des Fragebogens und seiner psychometrischen Eigenschaften vorangestellt.

Summary:

Experience in Social Systems
Outline of a new questionnaire and discussion of the results obtained with it in the Heidelberg RCT study on the efficacy of systems constellations.
Initial findings from the Heidelberg RCT study investigating the efficacy of systems constellations were published in the 1/2013 issue of this journal (Weinhold et al., 2013). So far, however, there has been no communication of the results obtained in connection with individuals’ experience in social systems, although this is a specific and declared aim of systems constellations. In the framework of the RCT study we devised a questionnaire entitled Experience in Social Systems (EXIS). It is designed to facilitate the identification of changes in two dimensions – personal and organisational – that are of fundamental importance for systems constellations (EXIS.pers and EXIS.org). The article focuses on the use of EXIS.pers within the framework of the RCT study to delineate changes in (personal, subjective) experience within social systems after active participation in a systems constellations seminar. As EXIS has not yet been published in Germany, the discussion of this point is preceded by an outline of the questionnaire and its psychometric features.

Résumé:

Familiendynamik Jahrgang 39, Heft 04, Oktober 2014
broschiert
ISSN: 0342-2747

Autoren in dieser Ausgabe

Arist von Schlippe, Haja Molter, Michael Grabbe, Haja Molter, Sharon Loeschen, Dasa Jendrusakova, Karin Tschanz Cooke, Arist von Schlippe, Jochen Schweitzer, Jan Weinhold, Christina Hunger, Annette Bornhäuser, Martin Rufer, Günter Schiepek, Haja Molter, Till Jansen, Jürgen Kriz, Arist von Schlippe, Hans Rudi Fischer, Ulrike Borst, Hans Rudi Fischer,


Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de