MERKUR

Heft 01 / Januar 2013

Diese Ausgabe erwerben
Printausgabe vergriffen, Artikel als PDF erhältlich, siehe unten
Jens Nordalm

Geschichtsschreibung des 19. Jahrhunderts . Eine Lektüreempfehlung

« zurück zum Inhalt

Zitate:

Bis heute beurteilt man historistische Geschichtsschreibung anhand theoretisch oft ungelenker Selbstdeutungen der Historiker und zwischen ihnen ausgetragener Streitereien über angebliche intellektuelle Versäumnisse der jeweils anderen. Solche Streitereien trieben theoretische Einseitigkeiten hervor, die der Vielfalt der tatsächlich geübten Praxis nicht gerecht wurden. Wie so oft sind auch hier die Werke klüger als ihre Autoren. Wer sich heute neu mit den Arbeiten der Historiker des 19. Jahrhunderts befasst, der sieht: Historistische Geschichtsschreibung ist anders als ihr Ruf.

MERKUR Jahrgang 67, Heft 764, Heft 01, Januar 2013
broschiert
ISSN: 0026-0096

Autoren in dieser Ausgabe

Eli Zaretsky, Rainer Hank, Christoph Schönberger, Anton Tantner, Wolfgang Kemp, Werner Plumpe, Christian Schröder, Achim Landwehr, Jens Nordalm, Reinhard Mehring, Chaim Noll, Rachid Boutayeb,


Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de