MERKUR

Heft 01 / Januar 2017

Heft 812

Das könnte Sie interessieren

Der Sektor

Warum die globale Finanzwirtschaft uns zerstört

Ungleichheit

Was wir dagegen tun können

Das antike Griechenland

Eine neue Geschichte

Römer im Schatten der Geschichte

Gladiatoren, Prostituierte, Soldaten, Männer und Frauen im Römischen Reich

Türkei verstehen

Von Atatürk bis Erdogan
Diese Ausgabe erwerben
Printausgabe vergriffen, Artikel als PDF erhältlich, siehe unten
Stefan-Ludwig Hoffmann

Rückblick auf die Menschenrechte

« zurück zum Inhalt

Zitate:

Was hat es zu bedeuten, dass die Geschichtsschreibung, wenn auch erst seit kurzem, begonnen hat, sich mit den Menschenrechten zu beschäftigen? In den großen historischen Meisterwerken der letzten beiden Dekaden, etwa in den Interpretationen des 20. Jahrhunderts von Eric Hobsbawm und Tony Judt oder des 19. Jahrhunderts von Jürgen Osterhammel und Christopher Bayly oder der Imperien von Jane Burbank und Frederick Cooper, kamen sie höchstens am Rande vor. Das wird sich künftig ändern. Eine neue Zeit verlangt nach einer neuen Vergangenheit. Und anscheinend sind wir in den letzten Jahren in einer neuen Gegenwart angekommen, einer Zeit von „global governance“, „transnationalem Recht“ und „humanitären Interventionen“.

MERKUR Jahrgang 71, Heft 812, Heft 01, Januar 2017
104 Seiten, broschiert
ISSN: 0026-0096

Autoren in dieser Ausgabe

Stefan-Ludwig Hoffmann, Rainer Wahl, Heiner Barz, Eva Behrendt, Roland Reichenbach, Thomas Kabisch, Reynaldo Jiménez, Léonce Lupette, Ahmet Cavuldak, Leander Steinkopf, Günter Hack, Harry Walter,


Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de