MERKUR

Heft 03 / März 2012

Das könnte Sie interessieren

Die erregte Republik

Wutbürger und die Macht der Medien

Unterwegs in Sein und Zeit

Einführung in Leben und Denken von Martin Heidegger

Reisende Helden

Die Anfänge der griechischen Kultur im homerischen Zeitalter

Justinian

Das christliche Experiment
Diese Ausgabe erwerben
Printausgabe vergriffen, Artikel als PDF erhältlich, siehe unten
Hartmut Leppin

Der christliche Kaiser . Eine Paradoxie der europäischen Geschichte

« zurück zum Inhalt

Zitate:

Wusste Konstantin, worauf er sich mit dem Christentum eingelassen hatte? Wusste er von den theologischen Implikationen? Wusste er um die Autorität der Priester, deren Status jenseits der Politik legitimiert wurde und die den Kontakt zu Gott vermittelten? Wer konnte überhaupt sagen, was es bedeutete, ein christlicher Kaiser zu sein, der nirgendwo im Neuen Testament vorgesehen war? Wie sollte man das Verhältnis von Kaiser und Kleriker bestimmen? Konstantin sollte bald spüren, dass er mit den Christen eine unbequeme Klientel gewonnen hatte. Er zeigte ihnen seinen guten Willen, indem er sie förderte, wie man Kulte nun einmal förderte, durch Bauten und Privilegien. Diese Verantwortung für Kulte hatten auch nichtchristliche Kaiser wahrgenommen, denn sie ergab sich aus ihrer Stellung als Pontifex Maximus. Wenn Konstantin aber gehofft hatte, mit den Christen einen integrierenden Faktor zu gewinnen, so sah er sich getäuscht. Denn die Konflikte, die die christlichen Gemeinden immer heimgesucht hatten, verschärften sich in den sicheren Zeiten.

MERKUR Jahrgang 66, Heft 754, Heft 03, März 2012
broschiert
ISSN: 0026-0096

Autoren in dieser Ausgabe

Thomas E. Schmidt, Stephan Wackwitz, Wolfgang Fach, Bernd Rebe, Christian Kühn, David Wagner, Bert Rebhandl, Guido Graf, Mario Polèse, Christoph Kappes, Hartmut Leppin, Maxim Biller, Christian Demand, Ekkehard Knörer,


Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de