MERKUR

Heft 05 / Mai 2012

Das könnte Sie interessieren

Reisende Helden

Die Anfänge der griechischen Kultur im homerischen Zeitalter

Justinian

Das christliche Experiment

Das europäische Geschichtsbuch

Von den Anfängen bis ins 21. Jahrhundert

Die geprügelte Generation

Kochlöffel, Rohrstock und die Folgen
Diese Ausgabe erwerben
Printausgabe vergriffen, Artikel als PDF erhältlich, siehe unten
Harry Lehmann

Virtuelle Musik . Der Komponist David Cope

« zurück zum Inhalt

Zitate:

Der amerikanische Komponist David Cope hat in den letzten drei Jahrzehnten ein Computerprogramm entwickelt, das viele tradierte Vorstellungen über Originalität und Kreativität beim Komponieren von Musik in Frage stellt. Der biographische Ausgangspunkt seiner Experiments in Musical Intelligence – kurz »Emmy« genannt und zugleich Name des Kompositionsprogramms, mit dem diese Experimente durchgeführt wurden – reicht ins Jahr 1981 zurück. Mit einem Opernauftrag in der Hand wurde Cope damals von einer quälenden Schreibblockade heimgesucht. Da er sich nicht in der Lage sah, selbst kompositorische Entscheidungen zu treffen, unternahm er den Versuch, mit Hilfe des Computers seinen eigenen Stil zu modulieren, die Blockade also technisch zu überwinden. Der direkte Selbstversuch führte allerdings nicht zum erhofften Erfolg – Cope wusste offenbar zu wenig über den eigenen Kompositionsstil. In der Klassischen Musik dagegen kannte er sich bestens aus, sodass er schließlich begann, deren Stile zu imitieren. Dabei gelangte Cope zu Resultaten, die für die einen verblüffend und für die anderen schockierend waren: Er konnte rein computergenerierte Werke im Stil von Bach, Mozart, Beethoven, Chopin, Mahler und Rachmaninov erzeugen, die von Experten bei verschiedenen Blindtests als Originale »identifiziert« wurden.

MERKUR Jahrgang 66, Heft 756, Heft 05, Mai 2012
broschiert
ISSN: 0026-0096

Autoren in dieser Ausgabe

Beate Rössler, Nina Verheyen, Harry Lehmann, Kenneth Minogue, Bodo Mrozek, Kathrin Passig, Horst Dreier, Hans-Peter Müller, Cord Riechelmann, Otfried Höffe, Stefan Schulz, Vera Kattermann, Ekkehard Knörer,


Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de