MERKUR

Heft 06 / Juni 2017

Heft 817

Das könnte Sie interessieren

Der Schatz im Himmel

Der Aufstieg des Christentums und der Untergang des römischen Weltreichs

Die autoritäre Revolte

Die Neue Rechte und der Untergang des Abendlandes

Das Fahrrad

Eine Kulturgeschichte

Amerika verstehen

Geschichte, Politik und Kultur der USA
Diese Ausgabe erwerben
Printausgabe vergriffen, Artikel als PDF erhältlich, siehe unten

Zweimal Marx: Einmal zur Frage von Marx‘ Kolonialismus. Einmal als Besprechung einer neuen Biografie mit Nachfragen zur Werttheorie. Zweimal auch Trump: Einmal im Kontext von Pop und Populismus, einmal im historischen Vergleich mit dem Jakobinismus. Und dann noch ein Verriss von Hanya Yanagiharas gefeiertem Roman »Ein wenig Leben«.

>> Dieses Merkur-Heft digital (PDF, epub, mobi)

"Über das Flüchtlingszeit und die Conditio humana" lautet der Untertitel von Jan M. Piskorskis Klagegesang, der den Aufmacher des Junihefts (Nr. 817) bildet. Und genau darum geht es, im Lauf der Zeiten und geografischen Breiten. Der zweite Essay dreht sich (wie ein Text weiter hinten) um Karl Marx und Das Kapital – und darin um ein Detail, das bei näherem Hinsehen weit mehr als das ist: nämlich die Frage, wie der US-Kolonialismus und die native Americans bei Marx (nicht) erscheinen. Im dritten und letzten Essay des vorderen Teils geht der Jurist Florian Meinel Fragen rechtlicher Gleich- und Ungleichbehandlung nach, grundsätzlich, aber auch sehr konkret an einem jüngeren Urteil zum Erbrecht.

Heide Volkenings erste Popkolumne dreht sich um Pop und Politik, genauer gesagt: um Trump und Beyoncé. In seiner Designkolumne nimmt Christian Demand Neuerscheinungen zur Designphilosophie auseinander – und lobt Gert Selle als lebenden Klassiker des Felds. Patrick Eiden-Offe hat Gareth Stedman Jones‘ neue Marx-Biografie gelesen, nimmt sie aber zum Anlass recht eindringlicher Überlegungen zur Aktualität von Marx‘ Werttheorie. Und Julika Griem kann sich den Lobeshymnen auf Hanya Yanagiharas Roman „Ein wenig Leben“ ganz und gar nicht anschließen.

Was Donald Trump mit dem englischen König Jakob gemeinsam hat, erklärt der Soziologe Wolfgang Fach. In Günter Hacks Reihe der Vogelporträts geht es diesmal um die Taube. Und Harry Walter schreibt über zwei Fotos: ein nackter Mann, eine nackte Frau.

MERKUR Jahrgang 71, Heft 817, Heft 06, Juni 2017
104 Seiten, broschiert
ISSN: 0026-0096

Autoren in dieser Ausgabe

Jan M. Piskorski, Matthias Rothe, Florian Meinel, Heide Volkening, Christian Demand, Patrick Eiden-Offe, Julika Griem, Wolfgang Fach, Günter Hack, Harry Walter,


Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de