MERKUR

Heft 09/10 / September 2010

Die Grenzen der Wirksamkeit des Staats. Über Freiheit und Paternalismus

Diese Ausgabe erwerben
Printausgabe vergriffen, Artikel als PDF erhältlich, siehe unten
Henning Ritter

Die Erfindung des Liberalismus . Benjamin Constants Theorie der nachrevolutionären Gesellschaft

« zurück zum Inhalt

Zitate:

Zu den unableitbaren, aber nicht zu übersehenden Aspekten der modernen individuellen Freiheit gehört für Constant ein Grundzug des modernen Lebens, den er zuerst in den Begriff der Freiheit aufgenommen hat: die Rolle der "jouissances", der Unterhaltung. Das Unterhaltungsbedürfnis des Einzelnen, sein Wunsch, ungestört seinen vielleicht belanglosen Beschäftigungen nachzugehen und diese von niemandem beurteilen und bewerten zu lassen, ist für Constant ein Merkmal der modernen Freiheit, da diese ihrem Wesen nach Freiheit von der Politik ist. In der Sphäre der Unterhaltung, der ziellosen Beschäftigung und Ablenkung, verwirklichen die Individuen eine Freiheit, die durch Gesetze und Vorschriften nicht eingeschränkt werden soll. Der Einzelne schätzt seine an sich belanglosen Aktivitäten deswegen so hoch, weil sich in ihnen die Unendlichkeit der subjektiven Freiheit und die souveräne Verfügung über sich selbst äußern. Der Einzelne will seinen spielerischen und unernsten Aktivitäten nachgehen, ohne dabei von ernsten politischen Fragen oder überhaupt von ernsthaften Ansprüchen anderer gestört zu werden.

MERKUR Jahrgang 64, Heft 736/737, Heft 09/10, September 2010
broschiert mit Schutzumschlag
ISSN: 0026-0096

Autoren in dieser Ausgabe

Wolfgang Bartuschat, Michael Zöller, Jens Kulenkampff, Michael S. Assländer, Otfried Höffe, Detmar Doering, Kurt Scheel, Hans-Peter Müller, Ulrike Ackermann, Christian Watrin, Reinhard Neck, Heinz Rieter, Karen Horn, Martin Leschke, Michael Rutschky, Guy Kirsch, Wolfgang Kersting, Norbert Bolz, Volker Gerhardt, Henning Ritter, Gustav Seibt, Gerhard Schulze, Heinz Bude, David Runciman, Jörg Lau, Daniel Koerfer, Hans Ulrich Gumbrecht, Dirk Maxeiner, Michael Miersch, Jürgen Kaube, Klaus Hartung, Rainer Hank,


Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de