MERKUR

Heft 11 / November 2012

Das könnte Sie interessieren

Platon in Bagdad

Wie das Wissen der Antike zurück nach Europa kam

Schulden

Die ersten 5000 Jahre

Im Schatten des Schwertes

Mohammed und die Entstehung des arabischen Weltreichs
Diese Ausgabe erwerben
Printausgabe vergriffen, Artikel als PDF erhältlich, siehe unten
Steve Sem-Sandberg

Realität des Holocaust und Spielraum der Fiktion . Reflexionen zur Arbeit am Roman »Die Elenden von Łódź«

« zurück zum Inhalt

Zitate:

Das Wichtige in Bezug auf den Roman ist, dass jede mögliche Sicht auf Rumkowski vorkommt. Der Roman lässt so etwas zu. Deshalb bringt es mich stets so aus der Fassung, wenn ich gefragt werde, wie ich Rumkowski persönlich sehe, ob er richtig oder falsch gehandelt hat. Mir bleibt nur der Verweis auf den Roman. Im Roman ist die Frage noch immer offen, von einer Antwort ist er weit entfernt. Die Frage wird immer offen bleiben. Das hier ist natürlich das wichtigste Argument gegen diejenigen, die befürchten, dass die Romanfiktion an die Stelle der tatsächlichen Ereignisse tritt. Der Roman interessiert sich für Zusammenhänge, nicht für einzelne Fakten oder Vorkommnisse.

MERKUR Jahrgang 66, Heft 762, Heft 11, November 2012
broschiert
ISSN: 0026-0096

Autoren in dieser Ausgabe

Steve Sem-Sandberg, Wolfgang Pehnt, Christian Joerges, Werner Link, Christian Demand, Jürgen Kaube, Patrick Eiden-Offe, Cord Riechelmann, Konrad Adam, Marc Rölli, Kay Ehling, Günter Hack, Ekkehard Knörer,


Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de