Musik & Ästhetik

Heft 02 / April 2018

Das könnte Sie interessieren

Die Magie der Musik

Warum uns Töne trösten

Wagner und Verdi

Zwei Europäer im 19. Jahrhundert

Richard Wagner und seine Medien

Für eine kritische Praxis des Musiktheaters
Diese Ausgabe erwerben
26,00 EUR
(zum Abonnement)
Versandkostenfrei nach D, CH, A; hier inkl. Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel
Stefan Breuer

»Ach, das Erhabene« . Zum ästhetischen Diskurs der radikalen Rechten

« zurück zum Inhalt

Zusammenfassung:

-

Summary:

»Oh, the Sublime«. The Aesthetic Discourse of the Radical Right
Artists with sympathies for the political right, in the widest sense, have often based a critique of modernity on aesthetic categories. Here it is notable that the central criterion was not beauty, which was the typical standard both for the academic aesthetics of the 19th century and the political left that was active in this field. Rather, the point of reference was the sublime, which was defined – rather one-sidedly – in terms of an aesthetic of overwhelming. This is shown with reference to three of the main directions in the aesthetic discourse of the right: völkisch nationalism (Lienhard, Langbehn, Kotzde), aesthetic fundamentalism (Wagner, Hofmanns­thal, ­Borchardt, Benn) and the new nationalism (Moeller van der Bruck, Ernst Jünger).

Résumé:

Musik & Ästhetik Jahrgang 22, Heft 86, Heft 02, April 2018
broschiert
ISSN: 1432-9425

Autoren in dieser Ausgabe

Claus-Steffen Mahnkopf, Jürgen Stolzenberg, Stefan Breuer, Camilla Bork, Adrian Kleinlosen, Wolfram Knauer, Christian Broecking, Christopher Dell, Hans-Jürgen Linke, Daniel Martin Feige, Krystoffer Dreps, Jens Hagestedt, Tobias Tschiedl,


Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de