PSYCHE

Heft 02 / Februar 2020

Das könnte Sie interessieren

Imagination als heilsame Kraft

Zur Behandlung von Traumafolgen mit ressourcenorientierten Verfahren

Bindungstraumatisierungen

Wenn Bindungspersonen zu Tätern werden

Resilienz in der Psychotherapie

Entwicklungsblockaden bei Trauma, Neurosen und frühen Störungen auflösen

Mentalisieren in Gruppen

Reihe Mentalisieren in Klinik und Praxis
Diese Ausgabe erwerben
24,90 EUR
broschiert (zum Abonnement)
Versandkostenfrei nach D, CH, A; hier inkl. Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel

Im Februar-Heft der PSYCHE
geht es um Modelle zur Beurteilung der psychoanalytischen Kompetenz von Kandidaten und Lehranalytikern.



KENNETH ISRAELSTAM stellt eine australische Studie zur Messung der Kandidatenkompetenz vor und hebt die Vorteile der - mit psychoanalytischem Denken und Handeln seines Erachtens gut vereinbaren - qualitativen Methode dieser Studie hervor.

ANDREAS HERRMANN & IRMGARD REIMER setzen sich mit dem Verfahren auseinander, nach dem die Deutsche Psychoanalytische Gesellschaft ihre Lehranalytiker evaluiert.

In einem Kommentar plädiert GERHARD SCHNEIDER dafür, neben dem von Israelstam vorgestellten Beurteilungsmodell, das sich an einem operationalisierbaren Begriff der Kompetenz orientiert, weiterhin Raum zu lassen für die jahrzehntelang bewährte intuitive Beurteilung durch erfahrene Lehranalytiker, um die afokale Dimension des Psychoanalysierens nicht zu vernachlässigen.

Zwei Rezensionen mit südamerikanischem Schwerpunkt beschließen das Heft.

Das Heft gibt es jetzt auch günstig im >> Psyche Probeabo - auch als >> Probeabo, online
 

 

INHALT

Kenneth Israelstam
Das Schema interaktiver Kategorien zur Beurteilung der Kandidatenkompetenz: eine australische Erfahrung
S. 83

Andreas Herrmann & Irmgard Reimer
Die Qualität analytischen Arbeitens einschätzen. Ein Modell zur Evaluation von Lehranalytikern
S. 118

Kommentar


Gerhard Schneider
Eine (un)zeitgemäße Stellungnahme zu Kenneth Israelstams Projekt einer kategorienfundierten Beurteilung der psychoanalytischen Kompetenz von Kandidaten
S. 142

Buchbesprechungen

Grosz, P.: Einblicke. Kinderpsychoanalytische Falldarstellungen und die dazu gehörenden Elterngespräche
(Moré)
S. 158

Münch, K. (Hg.): Internationale Psychoanalyse. Band 13. Südamerikanische Akzente.
Ausgewählte Beiträge aus dem »International Journal of Psychoanalysis«
(Wittenberger)
S. 160

PSYCHE Jahrgang 74, Heft 02, Februar 2020
broschiert
ISSN: 0033-2623

Autoren in dieser Ausgabe


PSYCHE – Der Newsletter

Termine alle

  • Di 31.03
    Berlin | Kongress
    ABGESAGT: 19. Internationaler Kongress der World Congress of the World Association for Dynamic Psychiatry (WADP) & 32. Internationales Symposium der Deutschen Akademie für Psychoanalyse e.V. (DAP)
    mehr Infos
  • Do 02.04
    Wien | Tagung
    ABGESAGT: 33. Jahrestagung der EPF (Europäische Psychoanalytische Föderation) Realities - Realités – Realitäten
    mehr Infos
  • Do 07.05
    Salzburg/Österreich | Konferenz
    2. Early Life Care Konferenz
    Karl Heinz Brisch
    mehr Infos
alle Termine

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de