PSYCHE

Heft 06 / Juni 2015

Freud lesen

Das könnte Sie interessieren

Männlichkeiten

Wie weibliche und männliche Psychoanalytiker Jungen und Männer behandeln

Unbewusste Rituale in der Liebe

Einführung in die Paaranalyse

Der gehemmte Rebell

Struktur, Psychodynamik und Therapie von Menschen mit Zwangsstörungen
Diese Ausgabe erwerben
Printausgabe vergriffen, Artikel als PDF erhältlich, siehe unten

Im Juni-Heft der PSYCHE geht es zurück zu Freud.

>> Dieses Psyche-Heft digital (PDF, epub, mobi)

Eli Zaretsky plädiert für eine Neulektüre von Der Mann Moses, in dem Freud die Frage stelle, wie das Überleben der Idee des Unbewussten – und allgemein geistiger Errungenschaften – gesichert werden kann, wobei ihm der Monotheismus der Hebräer als Modell diene. Die (Re-)Lektüre im Schatten des Holocaust macht das Buch als eine tiefgreifende Meditation über den Zweiten Weltkrieg und die Vernichtung nicht nur von Menschen und Dingen, sondern auch von Ideen lesbar. Vor dem Hintergrund seiner langjährigen Tätigkeit als Übersetzer der Schriften Freuds ins Hebräische entwickelt Eran J. Rolnik Überlegungen zur Lektüre, Lehre und Übersetzung des Freudschen Werks wie auch zum Übersetzen allgemein und zu einer möglichen Verwandtschaft zwischen Übersetzung und analytischem Prozess. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Freud-Editionen in deutscher Sprache betrachtet und diskutiert Michael Schröter.
Besprechungen zu Büchern über, mit und im thematischen Umfeld von Freud runden das Heft ab.

PSYCHE Jahrgang 69, Heft 06, Juni 2015
broschiert
ISSN: 0033-2623

Autoren in dieser Ausgabe

Eli Zaretsky, Eran J. Rolnik, Michael Schröter,



PSYCHE – Der Newsletter

Termine alle

  • So 11.04
    Lindau | Tagung
    Lindauer Psychotherapiewochen 2021 „Psychotherapie im Umbruch“, „Soziale Beziehungen im Umbruch“
    mehr Infos
  • Mo 19.04
    Koblenz | Tagung
    Fachtag der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie e. V (DGSF): Verstehen ≠ Vor(ur)teil Beratungsmethoden, die Horizonte erweitern und Selbstorganisation von Klient*innen anregen
    mehr Infos
  • Mi 21.04
    Magdeburg | Kongress
    XXXVII. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie e.V. (DGKJP) 2021: ZUKUNFT! - Verschoben auf 2022
    mehr Infos
alle Termine

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de