PSYCHE

Heft 06 / Juni 2019

Das könnte Sie interessieren

Imagination als heilsame Kraft

Zur Behandlung von Traumafolgen mit ressourcenorientierten Verfahren

Bindungstraumatisierungen

Wenn Bindungspersonen zu Tätern werden

Resilienz in der Psychotherapie

Entwicklungsblockaden bei Trauma, Neurosen und frühen Störungen auflösen

Mentalisieren in Gruppen

Reihe Mentalisieren in Klinik und Praxis
Diese Ausgabe erwerben
16,90 EUR
broschiert (zum Abonnement)
Versandkostenfrei nach D, CH, A; hier inkl. Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel

Im Juni-Heft der PSYCHE

plädiert Leticia Glocer-Fiorini angesichts der theoretisch-klinischen Aporien des Weiblichen und der Frau im psychoanalytischen Feld für eine nichtdualistische Logik.

Michael B. Buchholz stellt die Konversationsanalyse in ihrer sozialwissenschaftlichen und linguistischen Dimension vor und diskutiert eine Verbindung mit dem Konzept des »szenischen Verstehens« im Interesse, die Empirie der aktuellen Gesprächsdynamik wissenschaftlich zu bearbeiten, die anderen, derzeit dominanten empirischen Methoden entgeht.

Manfred Riepe erhellt vor dem Hintergrund des Skandals, den der heute als Klassiker geltende Thriller »Peeping Tom« bei seiner Erstaufführung auslöste, das Projekt des im Film porträtierten Frauenmörders psychoanalytisch und arbeitet den Zusammenhang zwischen Perversion, Fetisch und Schautrieb heraus.

Buchbesprechungen beschließen das Heft.


Das Heft gibt es jetzt auch günstig im >> Psyche Probeabo - auch als >> Probeabo, online
 

Inhalt

Leticia Glocer Fiorini
Das Weibliche dekonstruieren: Diskurse, Logik und Macht. Folgerungen für Theorie und klinische Praxis
S. 397

Michael B. Buchholz
Szenisches Verstehen und Konversationsanalyse
S. 414

Manfred Riepe
Medusas Blicke. Anmerkungen zu Michael Powells »Peeping Tom«
S. 442

Buchbesprechungen

Eribon, D.: Rückkehr nach Reims 
Eribon, D.: Gesellschaft als Urteil. Klassen, Identitäten, Wege
(Il-Tschung Lim)
S. 463

Zienert-Eilts, K.J.: Destruktive Gruppenprozesse. Entwicklungslinien in der Geschichte der psychoanalytischen Bewegung und Erkenntnisse für gegenwärtige gesellschaftliche Konflikte
(Wolfgang Hegener)
S. 467

Angehrn, E. & Jüttemann, G. (Hg.): Identität und Geschichte. Philosophie und Psychologieim Dialog
(Jan-Peter Domschke)
S. 470

Altmeyer, M.: Auf der Suche nach Resonanz. Wie sich das Seelenleben in der digitalen Moderne verändert
(Moritz Senarclens de Grancy)
S. 472

Redaktionelle Mitteilungen
S. 476

Vorschau auf das Juli-Heft
S. 477

PSYCHE Jahrgang 73, Heft 06, Juni 2019
broschiert
ISSN: 0033-2623

Autoren in dieser Ausgabe



Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de