PSYCHE

Heft 11 / November 2020

100 Jahre "Jenseits des Lustprinzips"

Das könnte Sie interessieren

Imagination als heilsame Kraft

Zur Behandlung von Traumafolgen mit ressourcenorientierten Verfahren

Bindungstraumatisierungen

Wenn Bindungspersonen zu Tätern werden

Resilienz in der Psychotherapie

Entwicklungsblockaden bei Trauma, Neurosen und frühen Störungen auflösen

Mentalisieren in Gruppen

Reihe Mentalisieren in Klinik und Praxis
Diese Ausgabe erwerben
24,90 EUR
broschiert (zum Abonnement)
Versandkostenfrei nach D, CH, A; hier inkl. Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel

Das November-Heft 2020 der PSYCHE

bringt aus Anlass des 100-jährigen Jubiläums von Sigmund Freuds »Jenseits des Lustprinzips « drei Beiträge zusammen, die sich aus verschiedenen Perspektiven mit dieser Schrift auseinandersetzen.



Timo Storck nimmt eine werkgeschichtliche Einordnung des »Todestrieb«-Konzepts vor, skizziert die Freud’schen Kernannahmen und gibt einen Überblick über die Rezeptionsgeschichte einschließlich der Vorschläge zu Modifikationen in verschiedenen psychoanalytischen Denklinien.

Johannes Picht betrachtet »Jenseits des Lustprinzips« unter der Leithypothese, dass der Text als ganzer Ausdruck, aber auch beginnende Auslegung und Entstellung eines undenkbaren »Gedankens«, des »Todes-Gedankens «, ist, auf den er zuläuft und vor dem er ausweicht.

Jenny Willner liest »Jenseits des Lustprinzips« ausgehend von dem von Sigmund Freud und Sándor Ferenczi anvisierten, nie vollendeten Projekt einer »Bioanalyse«, die Ferenczi als spekulative Wissenschaft definierte, die psychoanalytische Begriffe und Methoden konsequent auf die Naturwissenschaften überträgt.

INHALT

ÜBERSICHTSARTIKEL

Timo Storck
100 Jahre Rezeption des Todestriebkonzepts
S. 831

HAUPTARTIKEL


Johannes Picht
Todestrieb und »Todesgedanke«. Zur Auslegung von »Jenseits des Lustprinzips«
S. 868

Jenny Willner
Neurotische Evolution. Bioanalyse als Kulturkritik in »Jenseits des Lustprinzips«
S. 895

PSYCHE Jahrgang 74, Heft 11, November 2020
broschiert
ISSN: 0033-2623

Autoren in dieser Ausgabe




PSYCHE – Der Newsletter

Termine alle

  • Do 04.03
    Online | Kongress
    ONLINE: 31. DGTV-Kongress für Klinische Psychologie, Psychotherapie und Beratung »BRAVE NEW (PSYCHO) THERAPY«
    mehr Infos
  • Mi 17.03
    Berlin | Kongress
    Deutscher Kongress für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie 2021
    mehr Infos
  • Do 18.03
    Kassel | Tagung
    M.E.G.-Jahrestagung Hypnotherapie in der Psychosomatik: Psyche und Körper, Individuum und System Im Kongress-Palais, Kassel
    mehr Infos
alle Termine

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de