Trauma & Gewalt

Heft 01 / Februar 2017

Das könnte Sie interessieren

Es gibt ein Leben nach der Therapie

Therapieerfolge stabilisieren und Resilienz stärken

Bindungstraumatisierungen

Wenn Bindungspersonen zu Tätern werden

Resilienz in der Psychotherapie

Entwicklungsblockaden bei Trauma, Neurosen und frühen Störungen auflösen
Diese Ausgabe erwerben
28,00 EUR
broschiert (zum Abonnement)
Versandkostenfrei nach D, CH, A; hier inkl. Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel
Luiana Clarissa Martins Baltzer, Sabine Trautmann-Voigt, Bernd Voigt, Dirk Zander, Lea Hromada

Die Wirksamkeit von tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie bei der Behandlung einer posttraumatischen Symptomatik

« zurück zum Inhalt

Zusammenfassung:

Fragestellung: Die generelle Wirksamkeit ambulanter tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie ist belegt (Shedler, 2010); Gleiches gilt für die Therapierbarkeit posttraumatischer Symptomatiken (Bisson, Roberts, Andrew, Cooper & Lewis, 2013). Dagegen existiert ein Bedarf an Studien zur (langfristigen) Wirksamkeit von tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie bei der Behandlung spezifischer Störungen (Ehrenthal et al., 2014). Methode: Die Wirksamkeit wurde innerhalb einer retrospektiven interventionellen Studie mit naturalistischem Setting ohne Kontrollgruppendesign geprüft. Eingeschlossen wurden Patienten (n = 235) des Medizinischen Versorgungszentrums für Psychosomatik, Psychotherapie und Psychiatrie in Bonn. Alle Patienten hatten ein klinisch signifikantes Trauma. Die Datenerfassung erfolgte zum Zeitpunkt des Erstgesprächs vor Therapiebeginn, zum Therapieende und zur Katamnese, ein bis zwei Jahre nach Therapieende. Ergebnisse: Die Befunde bestätigen die Wirksamkeit von tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie. Es konnten signifikante Behandlungserfolge gefunden werden, welche sich über den Zeitraum der Katamnese gehalten haben. Diskussion: Die Wirksamkeit der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie wird diskutiert im Zusammenhang mit der Behandlung dissoziativer Symptomatiken und mit psychosozialem Wohlbefinden. Die Befunde werden unter Berücksichtigung der Limitation dieser Studie interpretiert. Schlussfolgerungen für die Praxis und weiterführende Forschung werden gegeben.

Summary:

The Effectiveness of Psychodynamic Psychotherapy in the Treatment of Posttraumatic Stress Disorder
Objectives: The overall effectiveness of outpatient psychodynamic psychotherapy has been proven (Shedler, 2010), like the treatability of posttraumatic pathologies ( Bisson, Roberts, Andrew, Cooper & Lewis, 2013). In contrast, studies on the (long-term) efficacy of psychodynamic psychotherapy in the treatment of specific diseases are still pending (Ehrenthal et al., 2014). Method: The efficacy was tested within a retrospective interventional study with naturalistic setting. Patients (n = 235) of the Medical Care Center of Psychosomatics, psychotherapy and psychiatry in Bonn were included. All patients had a clinically significant trauma. Data were acquired at admission before start of treatment and at the end of therapy, followed by a two-year follow-up. Results: The findings confirm the effectiveness of psychodynamic psychotherapy. Significant treatment results were found. At follow-up the improvements proved to be stable. Discussion: The effectiveness of psychodynamic psychotherapy is discussed in relation to the treatment of dissociative symptoms and psychosocial well-being. The findings are interpreted in consideration of the limitation of this study. Implications for practice and further research are presented.

Résumé:

Trauma & Gewalt Jahrgang 11, Heft 01, Februar 2017
broschiert
ISSN: 1863-7167

Autoren in dieser Ausgabe

Günter H. Seidler, Luiana Clarissa Martins Baltzer, Sabine Trautmann-Voigt, Bernd Voigt, Dirk Zander, Lea Hromada, Silke Birgitta Gahleitner, Katharina Gerlich, Yvette Völschow, Roshan Heiler, Heidemarie Hinterwallner, Edith Huber, Mascha Körner, Josef Pfaffenlehner, Günter H. Seidler, Silke Birgitta Gahleitner, Rosmarie Priet, Martha Schneider, Christina Frank, Markus Boeckle, Michael Philipp, Freihart Regner,


Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de