Trauma & Gewalt

Heft 01 / Februar 2019

Diagnostik von Traumatisierungen und Traumafolgestörungen

Das könnte Sie interessieren

Wer bin ich in einer traumatisierten Gesellschaft?

Wie Täter-Opfer-Dynamiken unser Leben bestimmen und wie wir uns daraus befreien

Theater spielen heilt

Inszenieren in Psychiatrie und Psychotherapie
Diese Ausgabe erwerben
34,00 EUR
broschiert (zum Abonnement)
Versandkostenfrei nach D, CH, A; hier inkl. Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel

Eine sachgerechte Diagnostik ist für Indikationsstellung, Behandlungsplanung und Ergebnisbewertung von psychotherapeutischen und anderen Interventionen sehr wichtig. Darüber hinaus sind auch belastbare epidemiologische Daten für die Bedarfsplanung hoch relevant. Qualitativ hochwertige und gut anwendbare diagnostische Instrumente sind dafür unerlässlich, wobei das Spektrum von Screeninginstrumenten bis zu störungsspezifischen klinischen Interviews reicht.
Diese Ausgabe setzt sich ausführlich mit aktuellen Entwicklungen der Diagnostik in der Psychotraumatologie auseinander.

Trauma & Gewalt Jahrgang 13, Heft 01, Februar 2019
broschiert
ISSN: 1863-7167

Autoren in dieser Ausgabe

Heide Glaesmer, Andreas Maercker, Louisa Lorenz, Lisa Makowski, Ingo Schäfer, Annett Lotzin, Susan Sierau, Elisa Pfeiffer, Anke de Haan, Cedric Sachser, Heide Glaesmer, Yuriy Nesterko, Marc Schmid, Tania Pérez, Stephanie Hefti, Bruno Rhiner, Ute Fürstenau, Tomris Grisard, Suzan Eichhardt, Grisard Tomris,


Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de