Trauma & Gewalt

Heft 01 / Februar 2019

Diagnostik von Traumatisierungen und Traumafolgestörungen

Das könnte Sie interessieren

Wer bin ich in einer traumatisierten Gesellschaft?

Wie Täter-Opfer-Dynamiken unser Leben bestimmen und wie wir uns daraus befreien

Theater spielen heilt

Inszenieren in Psychiatrie und Psychotherapie
Diese Ausgabe erwerben
34,00 EUR
broschiert (zum Abonnement)
Versandkostenfrei nach D, CH, A; hier inkl. Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel
Suzan Eichhardt, Tomris Grisard

Das Comprehensive Resource Model . Eine Verbindung zwischen Neurobiologie und Spiritualität, die tiefgreifende Veränderungen auch bei komplexen Traumata schafft

« zurück zum Inhalt

Zusammenfassung:

Traumatisierte Menschen erleben oft, dass sie bis ins hohe Alter von ihrer traumatisch erlebten Vergangenheit bestimmt werden. Der eigenen Lebenswahrheit ins Gesicht zu schauen, erzeugt viel Schmerz und innere Widerstände. Das Comprehensive Resource Model (CRM) ist eine neurobiologisch und körperorientierte Traumatherapiemethode, die durch den Einsatz zahlreicher interner Ressourcen den Klienten ermöglicht, das Erlebte tief zu erinnern und zu integrieren. Dieser Prozess geschieht simultan und nicht phasenbasiert. Die neurobiologische Erklärung des CRM schreibt dem Periaquäduktalen Grau (PAG) im Mittelhirn eine große Bedeutung bei der Traumaerfahrung zu. Die verwendeten Ressourcen aktivieren ebenfalls Bereiche des Mittelhirns, um die im Körper gespeicherten Traumaerinnerungen langfristig aufzulösen. Durch die Arbeit mit CRM wird der Weg frei für die Beziehung zum eigenen Selbst, zur Intuition und zum eigenen höheren Bewusstsein. Der Ablauf und die Kombination der Ressourcen sowie die Augenpositionen, die sie ankern, lassen es in einzigartiger Art und Weise zu, die schmerzvollsten Gefühle zu empfinden. Der Patient ist hierbei voll und ganz präsent und wach. Die Autorinnen stellen aus der Praxis zwei Fälle vor, die die Anwendung dieser umfassenden traumatherapeutischen Ressourcenmethode veranschaulichen.

Summary:

The Comprehensive Resource Model – A fusion of neurobiology and spirituality with a profound remedial impact on complex traumas
People with traumas frequently find that their traumatic past retains its power over their lives all the way up into high old age. Looking into the truth of one’s life causes a great deal of pain and provokes inner resistance. The Comprehensive Resource Model (CRM) is a neuro­biological, body-based trauma therapy modality that enables clients to remember and integrate profoundly traumatic experiences by using various inner resources. The process happens simultaneously and is not phase-based.
In terms of trauma experience, the CRM neurobiology ascribes major significance to the periaqueductal gray (PAG) in the midbrain. The resources drawn upon also activate areas of the midbrain to dissipate over time the traumatic memories stored in the body.
Working with CRM opens the way for the relationship to one’s self, to intuition and to one’s higher consciousness. With unprecedented intensity, the course of the treatment and the combination of resources plus the eye positions anchoring them make it possible for clients to experience the most painful feelings. During the process the client is fully present and awake.
The authors present two clinical cases ­illustrating the usage of this comprehensive trauma-therapeutic resource model.

Résumé:

Trauma & Gewalt Jahrgang 13, Heft 01, Februar 2019
broschiert
ISSN: 1863-7167

Autoren in dieser Ausgabe

Heide Glaesmer, Andreas Maercker, Louisa Lorenz, Lisa Makowski, Ingo Schäfer, Annett Lotzin, Susan Sierau, Elisa Pfeiffer, Anke de Haan, Cedric Sachser, Heide Glaesmer, Yuriy Nesterko, Marc Schmid, Tania Pérez, Stephanie Hefti, Bruno Rhiner, Ute Fürstenau, Tomris Grisard, Suzan Eichhardt, Grisard Tomris,


Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de