Trauma & Gewalt

Heft 01 / Februar 2020

Das könnte Sie interessieren

Es gibt ein Leben nach der Therapie

Therapieerfolge stabilisieren und Resilienz stärken

Imagination als heilsame Kraft

Zur Behandlung von Traumafolgen mit ressourcenorientierten Verfahren

Bewegung als Ressource in der Traumabehandlung

Praxishandbuch IBT – Integrative Bewegte Traumatherapie

IRRT zur Behandlung anhaltender Trauer

Imagery Rescripting & Reprocessing Therapy in der Praxis

Resilienz in der Psychotherapie

Entwicklungsblockaden bei Trauma, Neurosen und frühen Störungen auflösen
Diese Ausgabe erwerben
34,00 EUR
broschiert (zum Abonnement)
Versandkostenfrei nach D, CH, A; hier inkl. Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel

Traumatische Erfahrungen stellen das Versorgungssystem vor ebenso große Herausforderungen wie Chancen.
Im vorliegenden Heft finden verschiedene Herangehensweisen an Therapie und Beratung nach traumatischen Erfahrungen Raum.
Zum Teil werden sie vorgestellt, zum Teil nach langjähriger Erfahrung in Praxis wie Weiterbildungszusammenhängen auf den Prüfstand gestellt.



Lasse Bartels, Jana Gutermann und der leider viel zu früh verstorbene Kollege Lutz Goldbeck präsentieren die Evaluierung der DeGPT-Curricula.

Adrian Gallistl und Jörg Frommer widmen sich in ihrem Beitrag der psychosozialen Beratung Betroffener politischer Verfolgung und staatlicher Willkür in der ehemaligen DDR.

Dem Zusammenspiel von Trauma, Schuld, Verantwortung und Schutzfaktoren in der Arbeit mit Traumabetroffenen widmen sich Pia Andreatta und Barbara Juen in ihrem Beitrag.

Ergebnisse einer qualitativen Studie zur Psychodynamisch Imaginativen Traumatherapie (PITT) in der Behandlung komplex traumatisierter Patienten und Patientinnen präsentieren Claudia Gärtner, Martina Hahn, Isabella Rentsch und Luise Reddemann.

Einem weiteren Verfahren der Traumatherapie, dem »Imagery Rescripting and Reprocessing« (IRRT), widmen sich Anna Konstantina Richter, Ina Jia Guo und Hwa Pyung Park.

Martin Daigger, der kurz vor Drucklegung dieser Ausgabe leider verstarb, beleuchtet in seinem Beitrag schließlich die »Swish-Technik in der Traumatherapie«.

Trauma & Gewalt Jahrgang 14, Heft 01, Februar 2020
broschiert
ISSN: 1863-7167

Autoren in dieser Ausgabe



Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de