Trauma & Gewalt

Heft 02 / Mai 2015

Forschung zu früher Gewalt und Vernachlässigung – die aktuelle Verbundförderung des BMBF

Das könnte Sie interessieren

Bindung und psychische Störungen

Ursachen, Behandlung und Prävention

Existenzielle Perspektiven in der Psychotraumatologie

Kernfragen des Daseins in der therapeutischen Praxis

Trauma und moralische Konflikte

Einführung und Manual für die präventive und therapeutische Arbeit mit Einsatzkräften
Diese Ausgabe erwerben
Printausgabe vergriffen, Artikel als PDF erhältlich, siehe unten
Regina Steil, Martin Bohus, Nina Heinrichs, Rita Rosner, Ingo Schäfer

Innovative Behandlungsstrategien für die Folgen von sexuellem und physischem Missbrauch in der Kindheit . Ein Einblick in die im Rahmen des BMBF-Verbundes Missbrauch, Vernachlässigung und Gewalt geförderten Psychotherapieforschungsstudien

« zurück zum Inhalt

Zusammenfassung:

In den Jahren 2012 bis 2016 fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung eine Reihe großer Psychotherapieforschungsprojekte zur Behandlung der Folgen von physischer und sexueller Gewalterfahrung in der Kindheit und Jugend. Diese Projekte untersuchen innovative Interventionsverfahren zur Behandlung bzw. Unterstützung spezifischer Zielgruppen, wie z. B. erwachsenen Patienten mit Posttraumatischer Belastungsstörung und komorbider Symptomatik wie Sucht oder Borderline-Persönlichkeitsstörung, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Posttraumatischer Belastungsstörung oder Pflegekindern mit Missbrauchserfahrungen und ihren Pflegeeltern. Diese innovativen Behandlungsformen werden sich auf die Versorgungslandschaft der betroffenen Menschen in Deutschland auswirken. Der Artikel gibt eine Übersicht über vier exemplarisch ausgewählte Programme. Es handelt sich um die Programme »Sicherheit finden«, Entwicklungsangepasste Kognitive Verhaltenstherapie für Jugendliche und junge Erwachsene, Dialektisch-Behaviorale Therapie der Posttraumatischen Belastungsstörung und Taking Care Triple P for Foster Parents.

Summary:

Between 2012 and 2016 the Federal Ministry of Education and Research is funding several large-scale research projects regarding psychological treatment for victims of violence, neglect, maltreatment, and abuse in childhood and adolescence. These projects focus on evaluating innovative treatments for specific target groups such as adult patients with posttraumatic stress disorder and comorbid borderline symptomatology or substance abuse, adolescents or young adults with posttraumatic stress disorder or foster children with experiences of interpersonal violence as well as their foster parents. These innovative programs will have an impact on the healthcare system in Germany. The article gives an overview of four selected innovative treatment programs as well as respective case vignettes. The programs described in this article are called »Seeking Safety«, Developmentally adapted Cognitive Procesing Therapy for adolescents and young adults, Dialectical Behavioral Therapy for Posttraumatic Stress Disorder and Taking Care Triple P for Foster Parents.

Résumé:

Trauma & Gewalt Jahrgang 09, Heft 02, Mai 2015
broschiert
ISSN: 1863-7167

Autoren in dieser Ausgabe

Ingo Schäfer, Rita Rosner, Lutz Goldbeck, U. Wolfgang Eckart, Frank Häßler, Wencke Chodan, Olaf Reis, Klaus M. Beier, Tillmann H. C. Krüger, Henrik Walter, Boris Schiffer, Jorge Ponseti, Martin Walter, Ingo Schäfer, Kai von Klitzing, Lutz Goldbeck, Romuald Brunner, Beate Herpertz-Dahlmann, Kerstin Konrad, Arnold Lohaus, Christine Heim, Nina Heinrichs, R. Brunner, C. Reichl, F. Bermpohl, Ingo Schäfer, Martin Bohus, Rita Rosner, Nina Heinrichs, Regina Steil, Ingo Schäfer, Rita Rosner, Lutz Goldbeck, Regina Steil, Patricia A. Resick, Jörg M. Fegert, Miriam Rassenhofer, Andreas Witt, Andreas Jud,


Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de