Trauma & Gewalt

Heft 02 / Mai 2016

Begutachtung psychisch reaktiver Traumafolgen

Das könnte Sie interessieren

Timeout statt Burnout

Einübung in die Lebenskunst der Achtsamkeit

Allan Schore: Schaltstellen der Entwicklung

Eine Einführung in die Theorie der Affektregulation mit seinen zentralen Texten
Diese Ausgabe erwerben
28,00 EUR
broschiert (zum Abonnement)
Versandkostenfrei nach D, CH, A; hier inkl. Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel
Ruth Ebbinghaus, Karl-Heinz Biesold, Doris Denis, Guido Flatten, Ferdinand Haenel, Peter Liebermann

Posttraumatische Belastungsstörungen im Sozialen Entschädigungsrecht . Empfehlungen zur Einschätzung des Grades der Schädigungsfolgen (GdS)

« zurück zum Inhalt

Zusammenfassung:

Für die Beurteilung des Schweregrades Posttraumatischer Belastungsstörungen im Sozialen Entschädigungsrecht (SER) liegen bisher keine ausreichend differenzierten Darstellungen zur Bewertung der Funktionsbeeinträchtigungen vor. Es kommt deshalb nicht selten zu erheblichen Abweichungen in der Einschätzung der Höhe der Funktionseinschränkungen im gleichen Fall durch verschiedene Gutachter. Aus diesem Grund haben sich die Mitglieder der Arbeitsgruppe Gutachten der DeGPT entschlossen, eine Tabelle mit Empfehlungen für die Einschätzung der Funktionseinschränkungen und des daraus resultierenden Grades der Schädigung (GdS) bei Posttraumatischen Belastungsstörungen zu erarbeiten. Der folgende Artikel enthält die Übersichts- und die Erläuterungstabellen und die dazugehörigen Ausführungserläuterungen und soll zur Verbesserung der Gutachtenpraxis im Sozialen Entschädigungsrecht beitragen. Rückmeldungen, wie sich die Tabellen in der praktischen Anwendung bewähren, sind für die Weiterentwicklung und Diskussion unserer Vorschläge erforderlich und ausdrücklich erwünscht.

Summary:

Recommendations for the Assessment of Impairment Ensuing from Posttraumatic Stress Disorders in the Context of the German Social Compensation Law
The absence of sufficiently detailed descriptions of how to proceed in assessing functional impairments has made the severity appraisal of posttraumatic stress disorders in the context of the German Social Compensation Law rather a hit or miss affair, with frequent incidences of widely differing appraisals of the severity of functional impairments in one and the same case by different assessors. For this reason, the members of the Assessment Work-Group of the German-Speaking Psychotraumatology Society have decided to elaborate a table with recommendations for the assessment of functional impairments and the resulting degree of handicap in connection with posttraumatic stress disorders. The present article contains the overview and explanatory tables and the corresponding instructions for use, with a view to improving assessment practice in connection with the German Social Compensation Law. The authors would warmly welcome feedback on the practical value of the tables, as this would greatly facilitate the further development of our proposals and the discussion on them.

Résumé:

Trauma & Gewalt Jahrgang 10, Heft 02, Mai 2016
broschiert
ISSN: 1863-7167

Autoren in dieser Ausgabe

Wolfgang U. Eckart, Guido Flatten, Peter Liebermann, Ruth Ebbinghaus, Ferdinand Haenel, Doris Denis, Karl-Heinz Biesold, Guido Flatten, Ruth Ebbinghaus, Doris Denis, Ruth Ebbinghaus, Ferdinand Haenel, Doris Denis, Guido Flatten, Peter Liebermann, Ruth Ebbinghaus, Ferdinand Haenel, Doris Denis, Karl-Heinz Biesold, Laura Bebra Saupe, Frank Neuner, Julia Möllerherm, Stefan Tschöke, Maria-Luisa Steib, Carmen Uhlmann, Tilman Steinert, Angelika Treibel,


Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de