Trauma & Gewalt

Heft 04 / November 2013

Das könnte Sie interessieren

Timeout statt Burnout

Einübung in die Lebenskunst der Achtsamkeit

Allan Schore: Schaltstellen der Entwicklung

Eine Einführung in die Theorie der Affektregulation mit seinen zentralen Texten
Diese Ausgabe erwerben
Printausgabe vergriffen, Artikel als PDF erhältlich, siehe unten
Stefan Lueger, Tanja Lueger

Diagnostik posttraumatischer Belastungsstörungen nach akutem Myokardinfarkt . Entwicklung eines psychodiagnostischen Stufenplans für die kardiologische Rehabilitation

« zurück zum Inhalt

Zusammenfassung:

Zur Erfassung von Patienten mit komorbiden psychischen Störungen in der somatischen Rehabilitation wurden psychodiagnostische Stufenpläne entwickelt, bestehend aus Screening und vertiefter Diagnostik. Die Screeningverfahren in der kardiologischen Rehabilitation beschränken sich meist auf Angst und Depression. Screenings hinsichtlich einer posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) finden dagegen kaum statt. Ein nicht zu unterschätzender Teil der Patienten mit einem akuten Myokardinfarkt entwickelt jedoch in der Folgezeit eine PTBS. In der vorliegenden Studie besteht bei knapp 10 % der Patienten der Verdacht auf eine PTBS. Nicht alle diese Patienten werden durch ein Screening auf Angst und Depression erfasst. Ein gestuftes Vorgehen zur Identifizierung von Patienten mit einer PTBS in der kardiologischen Rehabilitation wird aufgezeigt.

Summary:

With a view to identifying rehabilitation patients with comorbid psychological disorders, stepwise diagnostic procedures have been devised consisting of screening and in-depth psychodiagnostic assessment. In cardiovascular rehabilitation, the screening instruments drawn upon are largely confined to anxiety and depression. Hardly any use is made of screening to identify potential PTSD. In fact, however, a substantial proportion of myocardial infarction patients develop PTSD in the wake of the attack. In the present study, PTSD was suspected in almost 10 % of the patients and not all of them can be identified by means of anxiety and depression screening. The article describes a stepwise psychodiagnostic procedure designed to identify cardiovascular rehabilitation patients with PTSD.

Résumé:

Trauma & Gewalt Jahrgang 07, Heft 04, November 2013
broschiert
ISSN: 1863-7167

Autoren in dieser Ausgabe

Günter H. Seidler, Wolfgang U. Eckart, Kathrin Volmert, Frank Lasogga, Michael Krausz, Verena Strehlau, Christian Schütz, Iris Torchalla, Stefan Lueger, Tanja Lueger, Andreas Maercker, Sandy Krammer, Sonja Fankhauser, Ira Gäbler, Matthias Schützwohl, Dorin Katharina Strenge, Jürgen Bengel, Jan Ilhan Kizilhan, Ina Eggert, Vera Wülker, Katja Paternoga, Anne Schmitter-Boeckelmann, Otto Felix Hanebutt, Mondrian v. Lüttichau,


Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de