Dorothy Dunnett

Dorothy Dunnett

Die Bücher von Dorothy Dunnet bei Klett-Cotta sind leider vergriffen. - Sie finden unter "Bücher" unsere Bücher >> zur Geschichte >> und Literatur -  Dorothy Dunnett wurde am 25. August 1923 in Dunfermline (Schottland) geboren. Sie studierte am Edinburgh College of Art und an...

Die Bücher von Dorothy Dunnet bei Klett-Cotta sind leider vergriffen.
-
Sie finden unter "Bücher" unsere Bücher
>> zur Geschichte
>> und Literatur
 -
 
Dorothy Dunnett wurde am 25. August 1923 in Dunfermline (Schottland) geboren. Sie studierte am Edinburgh College of Art und an der Glasgow School of Art.

Ihr erster Roman »Game of Kings« erschien zuerst in den USA. Bis zur Jahrtausendwende hat Dorothy Dunnett über 20 Bücher publiziert, darunter die sechsbändige Romanserie »The Lymond Chronicles« und im Anschluß »The House of Niccolò« in acht Bänden.

Neben historischen Romanen, zu denen auch »King Hereafter« über König Macbeth zählt, schrieb sie auch Krimis. Lady Dunnett lebte mit ihrer Familie in Edinburgh, neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit engagierte sie sich auch für soziale Belange. Am 9. November 2001 starb sie in ihrer Heimatstadt.

- Geboren als Dorothy Halliday am 25. August 1923 in Dunfermline, Fife (Schottland)
- Studium am Edinburgh College of Art und an der Glasgow School of Art
- 1940-55 arbeitet sie als Pressereferentin im öffentlichen Dienst; dort lernt sie Alastair Dunnett kennen, den späteren Herausgeber des »Scotsman«.
- 1946 heiratet sie Alastair Dunnett, mit dem sie später zwei Söhne hat.
- Ab 1950 arbeitet Dorothy Dunnett als Malerin (viele ihrer Porträts werden in der Royal Scottish Academy ausgestellt) und beginnt parallel ihre Karriere als Schriftstellerin. Nach mehrjähriger Recherche präsentiert sie ihr erstes, umfangreiches Manuskript. - Es wird von fünf britischen Verlagen abgelehnt, daraufhin nimmt Alastair erfolgreich Kontakt zur amerikanischen Lektorin Lois Cole auf, die zuvor bereits »Vom Winde verweht« entdeckt hat.
- 1961 Publikation des ersten Dunnett-Romans »Game of Kings« (erster Band der Romanreihe »Lymond Chronicles«) bei Putman (USA), der 1962 dann auch bei Cassell (GB) und 1964 bei Krüger (D) erscheint.
- Im Verlaufe der nächsten 15 Jahre erscheinen fünf weitere Bände der »Lymond Chronicles« sowie die Detektivromane »Johnson Johnson«.
- Nach fünfjähriger Arbeit und umfangreichen Studien erscheint 1982 ihr Roman »King Hereafter«, indem sie die historische Figur von Macbeth aufgreift.
- Nach dem großen Erfolg der »Lymond Chronicles« legt sie 1986 den ersten Roman der auf acht Bände angelegten Reihe »The House of Niccolò« (Das Haus Niccolò) vor, den sie 2000 mit »Gemini« abschließt.
- Lady Dunnett engagiert sich besonders im kulturellen und sozialpolitischen Bereich ihrer Heimat. So ist sie unter anderem Direktorin des Edinburgh Book Festival.
- 1992 wird sie von Königin Elizabeth II. für ihre Verdienste zum "Officer of the Order of the British Empire" ernannt.
- Am 9. November 2001 ist die Autorin in Edinburgh gestorben.

Newsletter

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
 
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, CH, A

in D und A inkl. MwSt.,
evtl. zzgl. in CH anfallende MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de