Stephan Theiling

  • Familiendynamik / 2013 / 02

    Familienmedizin – eine Erfolgsgeschichte, auch für die Psychiatrie

    FD: Meinolf, du bist Leiter des LWL-Krankenhausdezernats in Münster. Das bedeutet, dass du de facto 100 regionale Einrichtungen (Kliniken, Pflege-/Rehazentren, Wohnverbünde, Ambulanzen, Tageskliniken), in denen 9300 Beschäftigte jährlich rund 180 000 Menschen versorgen, letztverantwortlich leitest. ...
  • Familiendynamik / 2013 / 02

    Krankheit als Familienthema

    Systemische Perspektiven auf Gesundheit und Krankheit Auch wenn die Diagnose feststeht: Medizinisches Handeln findet bei den meisten Krankheitsbildern viel mehr in einem Kontext von Unsicherheit statt, als meist zugegeben wird. Mit »Unsicherheit« sind hier Grenzen des Wissens gemeint, also die oft ...
  • Familiendynamik / 2013 / 02

    Wenn schon eine »Ziel«- bzw. »Wirksamkeits«-größe, dann: Selbstwert

    Bereits während meines Psychologiestudiums in den 1980er Jahren an der Universität Osnabrück hatte ich das Glück, auf meinen damaligen Professor und späteren Doktorvater Jürgen Kriz zu treffen, zeitgleich lernte ich auch seinen damaligen wissenschaftlichen Mitarbeiter, Arist von Schlippe, kennen. ...
  • Familiendynamik / 2013 / 02

    »Niemand ist allein krank!«

    Krankheit, v. a. chronische, spielt sich nie im luftleeren Raum ab, sie ist eingebettet in vielfältige systemische Zusammenhänge. Dies gilt für körperliche und seelische Erkrankungen gleichermaßen.1 Krankheit kann zum signifikanten Bestandteil familiärer Interaktion (und nicht nur familiärer) werden ...
Banner rechts Social Media
Newsletter

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de