Weiterleben – aber wie?

Essays 1968–1978
Buchdeckel „978-3-608-95075-5
Dieses Buch erwerben
23,00 EUR (D), 23,70 EUR (A)
Leinen
Versandkostenfrei nach D, CH, A; hier inkl. Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel

Alle Aufsätze dokumentieren einen (zuletzt todes-)mutigen Impetus, »den Kopf oben hinauszustecken in die zugige Luft des Nonkonformismus zugunsten unbeirrbaren Denkens und Weiterdenkens, wo nicht auf eigene Faust, da unter Berufung auf Gewährsmänner, die ihren Schreiber zu überzeugen vermochten oder herausforderten zum Widerspruch. Diesem Kopf hat das Streiten Spaß gemacht«, stellt Gisela Lindemann im Nachwort fest.

Versammelt werden in diesem Nachlassband Aufsätze, Reden und Radioessays aus Amérys letztem Lebensjahrzehnt. In zweijähriger KZ-Haft hatte er das Urvertrauen in das Menschliche und die Menschlichkeit der Menschen nahezu verloren und erhob aus einer bescheidenen Brüsseler Wohnung seine Stimme.

Bei Klett-Cotta ist auch die Gesamtausgabe von Jean Améry erschienen.

Leseprobe
Jean Améry
Weiterleben – aber wie?


In Träumen gibt es manchmal so etwas: Man befindet sich in einem fremden Land. Die Sprache der Bewohner ist ebenso unverständlich wie ihre Sitten. Wie immer man es anstellt, es geht schlecht aus. Jedes gesprochene Wort, jegliche getane Handlung löst unerwartete, unbegreifliche und darum gefährliche Reaktionen aus. Man fühlt dumpf und unter Stöhnen, daß man so unmöglich weiterleben kann – und erwacht. Es war ein Albtraum, gottseidank. Wir sind nicht aus solchem Stoff wie dem zu Träumen. Es verlangt uns nach Wachheit und einer Sicherhheit, die wenig zu schaffen hat mit spießbürgerlicher Sekurität. Das Wachsein ist nur die Voraussetzung eines sich Sicherfühlens, welches seinerseits reduziert werden kann auf das Bewußtsein, daß es uns möglich ist, Voraussagen zu treffen. Die Zukunft, eigentliche Dimension des Humanen, muß erschaubar sein, und sei es auch nur in vagen Konturen, wenn wir bestehen wollen: annähernde Gewißheit der Voraussage ist das absolut prioritäre Erfordernis unserer Existenz im Alltag und ist der Sinn einer jeden wissenschaftlichen Erkenntnis.
Die Frage »Weiterleben – aber wie?« ist darum keine von dieser Epoche uns gestellte. Sie ist die Grundfrage unseres Daseins; und das Orakel ist archetypisches Symbol. Wenn nun freilich das Verlangen nach dem Blick ins dämmrig-verhängte Zukunftsland auch nicht spezifische Sache unserer Zeit ist, so kann man doch nicht leugnen, daß es heute sowohl dringlicher sich einstellt als auch legitimer auftritt denn je zuvor. Was längst nur noch Binsenwahrheit ist, muß gleichwohl ausgesprochen werden [...]
Klett-Cotta Essays. Hg. und mit einem Nachwort von Gisela Lindemann. 1982, Leinen
317 Seiten,
ISBN: 978-3-608-95075-5

Jean Améry

Jean Améry, im Oktober 1912 als Hans Mayer in Wien geboren, zählt zu den bedeutendsten europäischen Intellektuellen der sechziger und siebziger Jahre. ...

Gisela Lindemann

Weitere Bücher von Jean Améry

Charles Bovary, Landarzt

Porträt eines einfachen Mannes

Jenseits von Schuld und Sühne

Bewältigungsversuche eines Überwältigten

Hand an sich legen

Diskurs über den Freitod

Werke, Band 2

Jenseits von Schuld und Sühne. Unmeisterliche Wanderjahre. Örtlichkeiten

Werke, Band 5

Aufsätze zur Literatur und zum Film

Werke, Band 6

Aufsätze zur Philosophie

Werke, Band 3

Über das Altern. Revolte und Resignation. Hand an sich legen. Diskurs über den Freitod

Werke, Band 7

Aufsätze zur Politik und Zeitgeschichte

Werke

Komplett-Paket

Werke, Band 4

Charles Bovary, Landarzt. Portrait eines einfachen Mannes

Werke, Band 1

Die Schiffbrüchigen. Lefeu oder Der Abbruch

Über das Altern

Revolte und Resignation


Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de