Statische Gedichte

Ausgewählte Gedichte (1937–1947)
Buchdeckel „978-3-608-93935-4 NEU

Das könnte Sie interessieren

Dieses Buch erwerben
9,00 EUR
broschiert
Versandkostenfrei nach D, CH, A; in D, A inkl. Mwst., in CH evtl. zzgl. in CH anfallender Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel

»Benns Verse sind etwas für die an den Metaphernmeeren Gestrandeten, für all jene, die aus dem Schiffbruch der Imagination neue Kräfte gewinnen.«
Aus dem Vorwort von Durs Grünbein

Den »Statischen Gedichten« ist der Wiederaufstieg Gottfried Benns in die Sphären literarischer Anerkennung sowie sein internationaler Ruhm zu verdanken.
Nach dem Zweiten Weltkrieg und einer Phase des Schreibverbots führte deren Erstveröffentlichung 1948 zum Comeback des Dichters. Über den zwischen 1937 und 1947 entstandenen Gedichten liegt ein Hauch des Elegischen, der Sehnsucht nach dem Süden.
Gleich der Kraft eines »statischen Gebildes« wird die Kunst in ihrer »absoluten Form« zum Bennschen Zeichen der Überdauerung, der außerzeitlichen Wirklichkeit.

Der Band ist auch – als Teil der Sammlung »Das Beste von Benn« zusammen mit vier anderen – zum günstigen Vorzugspreis zu erwerben.

Alle Bücher von und zu Gottfried Benn - mit den Sämtlichen Werken


Inhaltsverzeichnis
7 DURS GRÜNBEIN: ELEGIEN FÜR EINEN IRRTUM

35 STATISCHE GEDICHTE
37 Ach, das ferne Land –
38 Quartär –
41 Chopin
43 Orpheus' Tod
46 Verse
48 Gedichte
49 Bilder
50 Welle der Nacht
51 Am Saum des nordischen Meers
53 Tag, der den Sommer endet
54 Die Gefährten
55 Dann –
56 V. Jahrhundert
59 Astern
60 September
64 Alle die Gräber
65 Wenn etwas leicht
66 Ein Wort
67 Acheron
68 Gärten und Nächte 101 Leben – niederer Wahn
70 Sils-Maria

71 Ein später Blick
72 Nachzeichnung
75 In Memoriam Höhe 317
76 Verlorenes Ich
78 Henri Matisse: »Asphodèles«
79 Ist das nicht schwerer
80 St. Petersburg – Mitte des Jahrhunderts
84 Mittelmeerisch
85 Unanwendbar
87 – Gewisse Lebensabende
91 Einsamer nie –
92 Wer allein ist –
93 Spät im Jahre –
94 Suchst du –
95 Der Traum
97 Anemone
98 O gib
99 Liebe
100 Turin
101 Leben – niederer Wahn
102 Ach, das Erhabene
103 Sommers
104 Abschied
106 Die Form – 107 Statische Gedichte


Leseprobe

»Benn ist Pop, Punk, Quark und ein Wunder. Die Farben der fünfbändigen Ausgabe ›Das Beste von Benn‹ sind Pop, sind Rausch, lebenskräftig, explosiv, halluzinatorisch – der Expressionist schrieb in frühen Werken über Blut, Fleisch, Schleim, Hirn … Nach dieser Hymne ist nur eins möglich: Benn lesen.«
Nicole Golombek, Stuttgarter Nachrichten, 30.4.2011
Klett-Cotta Mit einem Vorwort von Durs Grünbein
1. Aufl. 2011, 107 Seiten, broschiert
ISBN: 978-3-608-93935-4
autor_portrait

Gottfried Benn

Gottfried Benn, 1886 2. Mai in Mansfeld geboren. 1905-1910 Medizinstudium in der Kaiser-Wilhelm-Akademie für das militärärztliche Bildungswesen in...

Weitere Bücher von Gottfried Benn

Ausdruckswelt

Essays und Aphorismen

Briefe – Band I

Briefe an F.W. Oelze, 1932–1945

Briefe – Band II/1

Briefe an F.W. Oelze, 1945–1949

Briefe – Band II/2

Briefe an F.W. Oelze, 1950–1956

Briefe – Band III

Briefwechsel mit Paul Hindemith

Briefe – Band IV

Briefe an Tilly Wedekind, 1930–1955

Briefe – Band V

Briefe an Elinor Büller(-Klinkowström), 1930–1937

Doppelleben

Zwei Selbstdarstellungen

Sämtliche Werke – Band I

Stuttgarter Ausgabe – Gedichte 1

Sämtliche Werke – Band II

Stuttgarter Ausgabe – Gedichte 2

Sämtliche Werke – Band III

Stuttgarter Ausgabe – Prosa 1 (1910–1932)

Sämtliche Werke – Band IV

Stuttgarter Ausgabe – Prosa 2 (1933–1945)

Sämtliche Werke – Band V

Stuttgarter Ausgabe – Prosa 3 (1946–1950)

Sämtliche Werke – Band VI

Stuttgarter Ausgabe – Prosa 4 (1951–1956)

Trunkene Flut

Ausgewählte Gedichte

Briefe – Band VI

Briefe an Astrid Claes 1951–1956

Sämtliche Werke – Band VII/1

Stuttgarter Ausgabe – Szenen und andere Schriften

Sämtliche Werke – Band VII/2

Stuttgarter Ausgabe – Nachlass und Register

Briefe – Band VII

Briefwechsel mit dem MERKUR, 1948–1956

Briefe – Band VIII

Briefe an den Limes Verlag 1948–1956

Trunkene Flut

Ausgewählte Gedichte

Der Ptolemäer

Berliner Novelle

Doppelleben

Zwei Selbstdarstellungen

Probleme der Lyrik

Späte Reden und Vorträge


Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
 
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, CH, A

in D und A inkl. MwSt.,
evtl. zzgl. in CH anfallende MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de