Ich bin gut - wir sind besser

Erfolgsmodelle kreativer Gruppen
Buchdeckel „978-3-608-94006-0
Dieses Buch erwerben
gebunden mit Schutzumschlag
leider vergriffen
Versandkostenfrei nach D, CH, A; hier inkl. Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel

Jeder ist kreativ, aber effektiv sind wir nur gemeinsam

Paare, Teams, Gruppen und Netzwerke neutralisieren die Schwächen der einzelnen durch die Stärke gemeinsamer kreativer Arbeit. Mag jemand allein gut sein, als Paar, Team, Gruppe oder als Netzwerk sind alle Beteiligten unschlagbar, wenn sie die Faktoren, Regeln und Werkzeuge für das Entstehen eines Kreativen Feldes mit diesem Praxisbuch ausprobieren und anwenden.

Wie kommt etwas wirklich Neues in die Welt? Überragende schöpferische Leistungen werden heute und morgen immer seltener von einzelnen hervorgebracht. Viel öfter tun sich Menschen zusammen, deren kreative Potentiale noch unerschlossen sind, arbeiten als Paar, im Team oder in Gruppen. Sie entwerfen neue Visionen, verfolgen sie gegen alle Widerstände, behaupten sich und verwirklichen sich auf ihrem eigenen Weg.

Die Musik der Beatles, die Entwicklung des Personalcomputers und die Gründung von Microsoft sind Beispiele für besonders strukturierte Kreative Felder. Aber nicht jeder kann mit jedem, der ähnliche oder gleiche Fähigkeiten und Interessen hat, ein Kreatives Feld bilden. Wie finden Sie den geeigneten Partner, mit dem Sie sich ergänzen?

Wie Kreative Felder entstehen, zeigte der Band »Individualisierungsfalle«. Wie man Kreative Felder organisiert und in der Praxis zum Erfolg führt, belegt der vorliegende Band. Warum lassen sich die ganz unterschiedlichen Ziele als Paar oder als Team, als Netzwerk oder als Lernende Organisation verwirklichen? Und für welches Kreative Feld entscheiden Sie sich?

Leseprobe
1. Wie Kreative Felder entstehen
Was die Beatles, Apple und Microsoft verbindet
Wie das Kreative Feld der Beatles funktionierte
Fazit: Wie entstehen kreative Felder?
Ein gemeinsames Erfolgsmuster
Ein neuer Typ von Kreativität
Definition des Kreativen Feldes

2. Co-Kreativität - ein Erfolgsprinzip der Wissensgesellschaft
Salks Traum von kollektiver Kreativität
Syntopie - eine neue Denk- und Arbeitsweise
Die Jazzband - Beispiel für ein Kreatives Feld?
Kreativität als Evolution der Meme
Kreativität und Gesellschaft

3. Grundtypen von Kreativen Feldern
Paar-Kreativität:
Team-Kreativität
Netzwerk-Kreativität
Virtuelle Kreativität
Die „Lernende Organisation” als Kreatives Feld
Orte der Kreativität: Haus der Zukunft und Stadt des Wissens
Kreativitätskreise

4. Kreative Felder in der Praxis
Werkzeuge zur Initiierung Kreativer Felder
Das Erfolgsteam
Dialoggruppen
Die Zukunftswerkstatt
Die Zukunftskonferenz
Die Perfect Product Search Conference
Das Open Space

5. Service
Kommentierte Literaturauswahl
Internet-Adressen-Ausbildungen
Literaturverzeichnis
Personenregister
Klett-Cotta
1. Aufl. 2000, 278 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
ISBN: 978-3-608-94006-0
autor_portrait

Olaf-Axel Burow

Olaf-Axel Burow, geboren 1951, lehrt Allgemeine Pädagogik an der Universität GhK Kassel. Als Mitbegründer des Instituts für Synergie und soziale ...



Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de