Marina Bellezza

Dieses Buch erwerben
25,00 EUR
gebunden mit Schutzumschlag (Alternative: E-Book)
Versandkostenfrei nach D, CH, A; in D, A inkl. Mwst., in CH evtl. zzgl. in CH anfallender Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel

Wir sind wie Neonlichter und wilde Wiesen. Wir sind alle Marina Bellezza.

Marina und Andrea sind ein ungleiches Paar: Sie möchte um jeden Preis Fernsehstar werden und er die Alm seines Großvaters bewirtschaften. Wäre da nicht ihre Liebe, die sie seit Jahren aneinander fesselt. Silvia Avallone beweist ihr Gespür für eine Generation ohne Zukunft, aber voller Sehnsucht.

Die bildhübsche Marina will die Welt erobern, ihre Jugendliebe Andrea möchte diese hinter sich lassen. Sie können nicht mit, aber auch nicht ohne einander. Was sie verbindet, ist der übermächtige Wunsch, der Gegenwart zu entkommen. Und damit auch dem langweiligen Provinzstädtchen Biella, in dem beide groß wurden. Silvia Avallone ist ein ungewöhnlich starkes Buch gelungen, das von unbedingter Liebe und dem Hunger nach Leben erzählt. Der kann allerdings sehr schnell in Hass umschlagen. Mit »Marina Bellezza« hat die Autorin alle Erwartungen, die sie mit ihrem fulminanten Debüt geweckt hat, noch übertroffen.
Silvia Avallone 1984 in Biella geboren, lebt in Bologna, wo sie Philosophie studiert hat. Ihr Debütroman »Ein Sommer aus Stahl« hat sich in Italien über 450 000 mal verkauft. Für ihn erhielt sie zahlreiche Preise, »Marina Bellezza« ist nach einem Gedichtband ihre dritte Veröffentlichung.

»Wer sein Italienbild auffrischen möchte, wer wissen will, wovon junge Italiener träumen, wie sie sind und wie sie miteinander umgehen, der bekommt in Silvia Avallones zweitem Roman "Marina Bellezza" genau das richtige Buch in die Hand. ... Dabei geht es um die Träume der jungen Generation eines Italiens, in dem das Wort "crisi" seit der Euro-Einführung den Alltag der Menschen bestimmt.«
Christine Kamm, Rheinpfalz, 9.8.2014

»Ein Liebesroman wie ein Gedicht! Mit einer furiosen, erfrischenden, bildreichen und modernen Sprache erzählt... Die Italienerin Silvia Avallone hat nach ihrem eindrucksvollen Debüt "Ein Sommer aus Stahl" genauso eindrucksvoll nachgelegt.«
Alex Dengler, denglers-buchkritik.de, 8.9.2014

»Ein Roman, der ein Lebensgefühl trifft,… .«
Michael Lehmann-Pape, rezensionseite.de, 20.8.2014

»... ein komplexer Roman über die Entscheidung zu bleiben oder zu gehen. Ein Heimatepos ohne Kitsch und Pathos, festgemacht an zwei gegensätzlichen Positionen, verkörpert von zwei jungen Menschen, die fest an ihre Ideale glauben und sie leben, die ihre Liebe behalten und ihre Träume verwirklichen wollen, an der Realität jedoch oftmals scheitern. Ein gut geschriebener, toller Roman.«
Ingrid Mosblech-Kaltwasser, Kultur-Blog, 21.7.2014

»Bis zuletzt bleibt es spannend, ob ihre Liebe alle Gegensätze überwinden kann.«
Myself, 8/2014
Klett-Cotta Roman, aus dem Italienischen von Michael von Killisch-Horn (Orig.: Marina Bellezza)
1. Aufl. 2014, 566 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
ISBN: 978-3-608-98018-9
autor_portrait

Silvia Avallone

Silvia Avallone, 1984 in Biella geboren, lebt in Bologna, wo sie Philosophie studiert hat. Ihr Debütroman »Ein Sommer aus Stahl« hat sich in Italien ...

Weitere Bücher von Silvia Avallone



Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
 
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, CH, A

in D und A inkl. MwSt.,
evtl. zzgl. in CH anfallende MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de