Briefwechsel

Stefan George / Ida Coblenz
Buchdeckel „978-3-608-95174-5
Dieses Buch erwerben
16,00 EUR (D), 16,50 EUR (A)
Leinen
Versandkostenfrei nach D, CH, A; hier inkl. Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel

»Ich war Georgianerin geworden – die erste die es gab«, so rühmte sich Ida Dehmel (geb. Coblenz) in ihren Erinnerungen, und sie hatte recht. Sie war in Deutschland wirklich die erste, die mit leidenschaftlicher Geistigkeit George bejahend begegnete.

1892 erhielt George einen Brief seines Bruders Fritz. Dieser hatte seiner Tanzpartnerin von den ihm unverständlichen Gedichten seines Bruders gesprochen, hatte ihr die »Hymnen« geliehen und sie hatte ihm das Buch mit einem begeisterten Brief zurückgesandt; diesen Brief schickte er seinem Bruder. Als George nach Bingen heimkehrte, besuchte er sie. Damit begannen vier Jahre einer beglückenden Freundschaft und quälenden Liebe, von denen die hier versammelten 56 Briefdokumente zeugen.

Alle Bücher von Stefan George - mit den Sämtlichen Werken

Leseprobe
GEORGE AN IDA AUERBACH, BERLIN, NOVEMBER 1896

dank für die sendung des bildes und auch herzlich für den brief der mir lieb war. nur – ich bitte – schmähen sie die freundschaft nicht. unter UNS entsteht sie dadurch dass eines sein grosses und edles ins andre hineinzutragen vermag – wächst und nimmt ab – schwindet dann ganz wenn dem einen etwas gross und edel scheint was dem andren roh und niedrig ist. Durch Ihre worte zwangen Sie diese meinen hervor.
»Der Briefwechsel, dessen biographischen Hintergrund zuerst Boehringer in seinem George-Buch erhellt hat, faßt alle erhaltenen Zeugnisse der Freundschaft zwischen George und der späteren Frau Richard Dehmels zusammen. Der Wert der Publikation liegt nicht in neuen Erkenntnissen über diese Beziehung oder über die Briefpartner, sondern in der vorbildlichen Art der Edition.«
Stefan Bodo Würffel, Germanistik 30 (1989)

»Diese Publikation, … genau angemerkt und kommentiert, mit Editionsbericht und Register – sie dreht sich um die schwärmerische Begegnung des 24jährigen George mit der jungen Ida Coblenz, der Kommerzienratstochter aus Bingen, die, exaltiert und gescheit, offenbar längere Zeit seine Seelenfreundin war oder spielte.«
Barbara Bondy, Süddeutsche Zeitung vom 18./19.2.1984
Klett-Cotta Hg. von Georg Peter Landmann und Elisabeth Höpker-Herberg
1. Aufl. 1983, 107 Seiten, Leinen
ISBN: 978-3-608-95174-5
autor_portrait

Stefan George

Stefan George, 1868 im hessischen Büdesheim als Sohn eines wohlhabenden Gastwirts geboren, wohnte ab 1873 in Bingen. Nach dem Abitur reiste er ...

Ida Coblenz

Elisabeth Höpker-Herberg

Georg Peter Landmann

Weitere Bücher von Stefan George

Briefwechsel

Stefan George / Friedrich Gundolf

Sämtliche Werke in 18 Bänden, Band 1

Die Fibel. Auswahl erster Verse

Sämtliche Werke in 18 Bänden, Band 2

Hymnen. Pilgerfahrten. Algabal

Sämtliche Werke in 18 Bänden, Band 3

Die Bücher der Hirten- und Preisgedichte · Der Sagen und Sänge und der Hängenden Gärten

Sämtliche Werke in 18 Bänden, Band 10/11

Dante – Die göttliche Komödie

Sämtliche Werke in 18 Bänden, Band 13/14

Baudelaire. Die Blumen des Bösen

Sämtliche Werke in 18 Bänden, Band 17

Tage und Taten. Aufzeichnungen und Skizzen

Sagen und Sänge

Faksimile der Handschrift

Gedichte

Auswahl und Nachwort von Ernst Klett

Die Gedichte sowie Tage und Taten

in der Textfassung der kritischen Ausgabe der Sämtlichen Werke

Sämtliche Werke in 18 Bänden, Band 12

Shakespeare Sonnette. Umdichtung

Sämtliche Werke in 18 Bänden, Band 5

Der Teppich des Lebens und die Lieder von Traum und Tod mit einem Vorspiel

Sämtliche Werke in 18 Bänden, Band 15

Zeitgenössische Dichter. Erster Teil

Sämtliche Werke in 18 Bänden, Band 16

Zeitgenössische Dichter. Zweiter Teil

Weitere Bücher von Ida Coblenz

Weitere Bücher von Stefan George(als Herausgeber)

Weitere Bücher von Elisabeth Höpker-Herberg(als Herausgeber)

Weitere Bücher von Georg Peter Landmann(als Herausgeber)

Briefwechsel

Stefan George / Friedrich Gundolf

Sämtliche Werke in 18 Bänden, Band 13/14

Baudelaire. Die Blumen des Bösen

Sämtliche Werke in 18 Bänden, Band 10/11

Dante – Die göttliche Komödie

Termine alle

  • Mi 28.08
    Schwäbisch Gmünd | Lesung
    Amerika
    Kai Wieland
    mehr Infos
  • Do 29.08
    Erlangen | Lesung
    Umkämpfte Zone
    Ines Geipel
    mehr Infos
  • Sa 31.08
    Berlin | Sommerfest
    LCB-Sommerfest
    Simon, Reyhan, Sam, Stuart, Ariadne, Hallgrímur, Mons, Mareike, Pascal, Elisabeth R., Andrea Hanna , Manuel, Michal , Saskia, Richard, Adam Strauß, Şahin aka Dr. Bitch Ray, Byers, Turton, von Schirach, Helgason, Kallentoft, Nieberding, Engman, Hager, Hünniger, Neukirchner, Hvorecky , de Coster, Kämmerlings, Soboczynski
    mehr Infos
alle Termine zu Bücher

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de