Deutsche Dichtung. Erster Band

Jean Paul
Buchdeckel „978-3-608-95660-3
Dieses Buch erwerben
16,00 EUR (D), 16,50 EUR (A)
gebunden mit Schutzumschlag
Versandkostenfrei nach D, CH, A; hier inkl. Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel

Nicht weniger als einen »garten der deutschen verskunst« wollten Stefan George und Karl Wolfskehl mit ihrer dreibändigen Sammlung »Deutsche Dichtung« anlegen. Diese Anthologie umfasst einen Band zu Jean Paul, einen zu Goethe und einen dritten über »Das Jahrhundert Goethes«: poetische Blütenlese, Literaturgeschichte und Hinführung zum Werk Georges gleichermaßen.

Zweierlei wird an dieser subjektiven wie aufschlussreichen Auswahl deutlich: Zum einen nimmt Goethe eine zentrale Rolle ein; sein Name »beherrscht ein ganzes dichterisches jahrhundert« – und »[verträgt] als gegensatz allein Jean Paul«, den es der Vergessenheit zu entreißen galt. Als Antipode kamen indes keinesfalls, wie die Herausgeber polemisierend vermerken, Schiller oder Heine infrage: »jener der feinste schönheitslehrer ∙ dieser der erste tagesschreiber«. Zum anderen sucht George damit seinen Anspruch auf die Nachfolge der versammelten Dichter – und insbesondere Goethes – zu begründen.

Er ist vielleicht der modernste Schriftsteller seiner Zeit: Jean Paul, der sein umfassendes wie widersprüchliches Werk selbst als »Dampfbad der Rührung« und zugleich als »Kühlbad der frostigen Satire« empfahl. Von Nietzsche noch als »Verhängnis im Schlafrock« verspottet, wurde Jean Paul von Stefan George mit dieser Anthologie aus dem Dornröschenschlaf wieder in das literarhistorische Bewusstsein zurückgeholt: In traumwandlerischen Bildern, empfindsamen Seelengemälden und eindrucksvollen Landschaftszeichnungen blickt der Leser mit George durch das poetische Kaleidoskop Jean Pauls. Die lange Liste der Verehrer des Werks von Jean Paul, die von Hofmannsthal über Celan und Grass bis Ortheil und Kappacher reicht, macht deutlich, dass in dem »Büchervampyr« ein großer humaner Dichter zu entdecken ist.

Inhaltsverzeichnis
INHALT
EINLEITUNG
DIE UNSICHTBARE LOGE
Traum           8
Der Traum vom Himmel           10
Ausläuten oder sieben lezte Worte           12
HESPERUS
Victors Reise           16
Der Mittag           17
Die Insel der Vereinigung           17
Der Abend in Eden        18
Victors Begegnung mit Emanuel           19
Klotilde in Horions Traum        21
Die Musik         23
Brief Giulias        24
Brief Emanuels        25
Brief Horions         31
Victor und Klotilde         34
Victors Gang nach Maiental        35
Der Garten des Endes           38
Die Blumenhöhle        40
Victors Erwachen           41
Der lezte Pfingsttag           42
Emanuels längster Tag        43
Die erhabene Vormitternacht           44
Traum Emanuels dass alle Seelen eine Wonne vernichte        46
Emanuels Tod           49
TITAN
Albanos Traum           51
Die Nachtreise ins Elysium          53
Lianens Brief          55
Lianens Dankgedicht           55
Albano nach der ersten Begegnung mit Liane        56
Brief Albanos an Karl        57
Albanos und Roquairols Begegnung          59
Albano und Spener in Lilar        60
Ein Tag Albanos           61
Der Liebesbund        62
Das Gewitter           63
Der Abschied        64
Lianens Tod          66
Albanos Genesung und Traum         69
Die Abreise           74
Forum           75
Mola        76
Dians Sang        77
Albanos Sang        78
Abschied aus Isola Bella          79
BIOGRAPHISCHE BELUSTIGUNGEN
Den 1. Mai           79
Lismores und Adelinens Gang         80
Lismores Geständnis        81
BLUMEN- FRUCHT- und DORNENSTÜCKE Erstes Blumenstück: Rede des toten Christus vom Weltgebäude
herab • dass kein Gott sei           82
Begegnung Firmians und Nataliens          87
Nataliens Gedicht: Mein Neujahrswunsch an mich selber        88
Firmian und Natalie auf dem Kirchhof           90
FLEGELJAHRE
Vults Flötenspiel auf dem Kirchhof          90
Pans Stunde         91
Traum           92
STRECKVERSE
Der Widerschein des Vesuvs im Meer        96
Der Tod unter dem Erdbeben         97
Bei einem brennenden Theatervorhang        97
Die nächste Sonne           97
Der Kinderball         97
Die Sonnenblume und die Nachtviole         98
Der Fremde           98
Bei einem Wasserfall mit dem Regenbogen          98
Die Liebe als Sphinx        98
Die Täuschungen des Dichters         98
Die Unwissende        99
Ich komme vor die hinabsteigende sonne        99
Die Nachtigallen           99
Wenn die leidenschaft          99
O wie ist der himmel         99
Spielet jauchzend           100
Der Morgen           100
Grabschrift des Zephirs          100
Er war selig           100
Meine ganze seele        100
Ich sah dich   …………………………………………………………………    101
Weich sinkt der tropfe          101
Das Menschenherz           101
Der traurige Tag          101
Der Dichter        101
Die Freuden des Dichters           102
Die Leere des Augenblicks         102
Die sterbenden Kinder         102
Unverlierbarer Seelen-Adel        102
Der Mensch ohne Poesie         103
Titelblatt der Erstausgabe von 1900          105
Nachwort     107



Leseprobe

Klett-Cotta Nachwort von Ute Oelmann
1. Aufl. 1989, 124 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
ISBN: 978-3-608-95660-3
autor_portrait

Stefan George

Stefan George, 1868 im hessischen Büdesheim als Sohn eines wohlhabenden Gastwirts geboren, wohnte ab 1873 in Bingen. Nach dem Abitur reiste er ...

Karl Wolfskehl

Weitere Bücher von Stefan George

Briefwechsel

Stefan George / Ida Coblenz

Briefwechsel

Stefan George / Friedrich Gundolf

Sämtliche Werke in 18 Bänden, Band 1

Die Fibel. Auswahl erster Verse

Sämtliche Werke in 18 Bänden, Band 2

Hymnen. Pilgerfahrten. Algabal

Sämtliche Werke in 18 Bänden, Band 3

Die Bücher der Hirten- und Preisgedichte · Der Sagen und Sänge und der Hängenden Gärten

Sämtliche Werke in 18 Bänden, Band 10/11

Dante – Die göttliche Komödie

Sämtliche Werke in 18 Bänden, Band 13/14

Baudelaire. Die Blumen des Bösen

Sämtliche Werke in 18 Bänden, Band 17

Tage und Taten. Aufzeichnungen und Skizzen

Sagen und Sänge

Faksimile der Handschrift

Gedichte

Auswahl und Nachwort von Ernst Klett

Die Gedichte sowie Tage und Taten

in der Textfassung der kritischen Ausgabe der Sämtlichen Werke

Sämtliche Werke in 18 Bänden, Band 12

Shakespeare Sonnette. Umdichtung

Sämtliche Werke in 18 Bänden, Band 5

Der Teppich des Lebens und die Lieder von Traum und Tod mit einem Vorspiel

Sämtliche Werke in 18 Bänden, Band 15

Zeitgenössische Dichter. Erster Teil

Sämtliche Werke in 18 Bänden, Band 16

Zeitgenössische Dichter. Zweiter Teil

Weitere Bücher von Stefan George(als Herausgeber)

Weitere Bücher von Karl Wolfskehl(als Herausgeber)



Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de