Werke in Einzelausgaben. Band 1. Dionysos

Urbild des unzerstörbaren Lebens
Buchdeckel „978-3-608-91686-7
Dieses Buch erwerben
50,00 EUR (D), 51,40 EUR (A)
Leinen mit Schutzumschlag
Versandkostenfrei nach D, CH, A; hier inkl. Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel

»Stier, Schlange, Efeu und Wein«: Karl Kerényi erforscht einen Kult und seine Hallräume.
Athen, Delphi und Theben, die kretisch-minoischen Schichten der ägäischen Kultur, das olympische Pantheon.
Die lebensnahen Mythen der Griechen, zurückgeführt auf ihre ursprünglichen Kontexte.

»Stier, Schlange, Efeu und Wein«: vom kretischen Kern des Mythos ausgehend, verfolgt der Religionswissenschaftler und klassische Philologe Karl Kerényi einen Kult durch seine Hallräume: Athen, Delphi und Theben, die kretisch-minoischen Schichten der ägäischen Kultur, das olympische Pantheon.

Dionysos wirkt auf uns widersprüchlich und fremd. Oft wendet er sich dem Menschen und der Natur freundlich zu. Erst über Tragödie, Komödie und Bildkunst wurde er zum gängigen Motiv in der europäischen Kultur. Das besondere Verdienst Kerényis ist dabei, die lebensnahen Mythen der Griechen zurückzuführen auf ihre ursprünglichen Kontexte.

Karl Kerényi legt Bedeutungen frei in der Figur eines Gottes, der nach dem Humanismus zu musealem Bildungsgut verkam.

Aus dem Inhalt:
Erster Teil: Das Kretische Vorspiel: Minoische Visionen - Licht und Honig - Der kretische Kern des Dionysosmythos.
Zweiter Teil: Der griechische Mythos und Kultus: Die Mythen der Ankunft - Dionysos Trieterikós - Gott der Zweijahresperiode - Der Dionysos der Athener und seiner Verehrer in griechischen Mysterien

»Konsistent und kohärent musste ein Mythos sein, wenn man fast ein Jahrtausend lang noch danach lebte und starb.
Man lebte und starb nach dem Mythos, weil der Gott selbst lebte und starb: Man erfuhr Dionysos in sich - Männer und Frauen auf die intimste Weise des eigenen Geschlechts.«

»Ein monumentales Buch von einem der führenden Religionsforscher dieses Jahrhunderts: Noch lange Zeit dürfte dieses Buch ein Standardwerk bleiben.«
American Library Association / Choice - Current Reviews for Academic Libraries, 1996
Klett-Cotta Vorwort von Renate Schlesier
2. Aufl. 1998, 366 Seiten, Leinen mit Schutzumschlag, mit 142 Abbildungen
ISBN: 978-3-608-91686-7
autor_portrait
OSZK

Karl Kerényi

Karl Kerényi ist einer der wichtigsten Religionswissenschaftler des 20. Jahrhunderts. Geboren 1897 in Temesvár, gestorben 1973 bei Zürich, studierte ...

Weitere Bücher von Karl Kerényi

Töchter der Sonne

Betrachtungen über griechische Gottheiten

Die Mythologie der Griechen

Götter, Menschen und Heroen – Teil 1 und 2 in einem Band


Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de