Detailsuche »

Bildung braucht Persönlichkeit

Wie Lernen gelingt

Dieses Buch erwerben
19,95 EUR
gebunden mit Schutzumschlag (Alternative: E-Book)
versandkostenfrei nach D, CH, A; in D, A inkl. Mwst., in CH evtl. zzgl. in CH anfallender Mwst.

Wissen, Bildung und Persönlichkeit: Der neue Gerhard Roth

Weiterbildung? Bringt nichts! Unternehmen
investieren hohe Summen in die Weiterbildung
ihrer Mitarbeiter, nach zwei Monaten ist wieder alles beim Alten. Unser Schulsystem verschlingt Milliarden – Pisa hat gezeigt, was dabei herauskommt.

Der bekannte Autor Gerhard Roth erklärt, woran die Bemühungen um Bildung und Weiterbildung scheitern:
Die Erkenntnisse der Psychologie
und Neurowissenschaften haben bisher keinen Eingang in unser Bildungssystem gefunden.
Im Buch werden die wichtigsten Fragen zum Thema Bildung und Lernen beantwortet:

• Wie lernt der Mensch eigentlich?

• Warum sind Emotionen beim Lernen so wichtig und wie kann ich Begeisterung für einen Stoff wecken?

• Wie kann das Gelernte dauerhaft im Gedächtnis implantiert werden?

• Welche Rolle spielt die Sprache beim Lernen?

• Warum sind manche Lehrer erfolgreich, andere nicht?

Das Gespräch mit dem Autor Gerhard Roth ist jetzt online! (blog.klett-cotta.de)

Gerhard Roths neues Buch »Bildung braucht Persönlichkeit - Wie Lernen gelingt« steht im März 2011 auf Platz 8 der »Sachbüchern des Monats« Die vollständige Liste der »Sachbücher des Monats März« finden Sie hier! (buchjournal.de)

»SZ: An wen denken Sie stattdessen?«
»Schavan: Zum Beispiel an einen Hirnforscher wie Gerhard Roth, der gerade eine wichtige Studie zum Lernen vorgestellt hat. Ich denke an Experten, deren Urteil Gewicht hat. Und an internationale Wissenschaftler, die einen interessanten Blick von außen einbringen.«
Interview mit Annette Schavan, Süddeutsche Zeitung Online, 14.05.2011

»Eine ebenso vorsichtige wie konsequente Verknüpfung neurobiologischen Wissens mit pädagogischen Folgerungen.«
Jörg Schlömerkemper, PÄDAGOGIK, November 2011

»Kein Zweifel, Bildung braucht Persönlichkeit ist Pflichtlektüre für alle, die sich mit Fragen der Bildung und Weiterbildung beschäftigen.«
Dr. Thomas Hartge, Personalführung, 5/2011

»Fleiß und Ausdauer lassen sich zwar trainieren, aber ihr Maß ist Kindern in die Wiege gelegt. Deshalb muss jeder Schüler als einzelner Mensch gesehen werden. Das ist Gerhard Roths finale Botschaft.«
Roland Mischke, Freie Presse, 06.06.2011

»Jeder Lehrer sollte dieses Buch lesen, auch alle interessierten Eltern und die, die lebenslang lernen wollen. Bildung heißt nicht Fässer füllen, sondern Flammen entzünden, das wussten schon die alten Griechen.«
Roland Mischke, Augsburger Allgemeine, 30.05.2011

»Roth öffnet das Feld des Lernens also ganz weit. Anstrengungen gehören dazu und das immer noch verdächtigte Üben. Es wurde Generationen verleidet, weil dem Üben die Lust an der Ausübung genommen wurde… Nach der Lektüre des Buches von Gerhard Roth möchte man eine Revolution des Selbstverständlichen ausrufen.«
Reinhard Kahl, Zeit Literatur, März 2011

Belegt den zehnten Platz der Top Ten Liste!
Tages-Anzeiger, 25.07.2011

»Mit diesem Konzept kann jede Schule schon morgen durch Schulung ihrer Lehrkräfte zum Wohle aller Schüler beginnen. Dieses Buch sollte Pflichtlektüre für die Lehrerausbildung werden.«
Andreas Andel, Darmstädter Echo, 19.04.2011
Klett-Cotta
4. Aufl. 2011, 356 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag, 12 Illustrationen
ISBN: 978-3-608-94655-0
autor_portrait

Gerhard Roth

Gerhard Roth, Professor Dr. Dr., ist Professor für Verhaltensphysiologie und Entwicklungsneurobiologie am Institut für Hirnforschung der...

Weitere Bücher von Gerhard Roth

Persönlichkeit, Entscheidung und Verhalten

Warum es so schwierig ist, sich und andere zu ändern

Warenkorb

0 Artikel

0,00 EUR
Preis inkl. Mwst.
Versandkostenfrei nach D, CH, A
zur Kasse

Sie befinden sich hier: Start » Bücher » Sachbuch » Psychologie / Lebenshilfe

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de
Facebook Twitter YouTube