Stimmen im Labyrinth

Über die Natur und ihre Erforschung
Buchdeckel „978-3-608-93580-6
Dieses Buch erwerben
13,00 EUR (D), 13,40 EUR (A)
Versandkostenfrei nach D, CH, A; hier inkl. Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel

»Je absurder eine Hypothese ist, um so stärker der temporäre Glaube an sie. Manchmal wache ich im Dunkel der Nacht auf und beginne, an alle diese Behauptungen und Modelle zu denken, an diese molekulare Taschenspielerei ...« Ein »alter Chemiker« ist es, der in diesem Buch so über seine Profession denkt. Nicht schwer zu erkennen, dieses Selbstporträt des Autors.

Das philosophische Lehrgespräch war eine der von Chargaff bevorzugten Darstellungsformen. Die drei hier abgedruckten Dialoge tragen Titel aus der griechischen Mythologie, sie schlagen den Bogen von den Anfängen des Denkens zur neuesten Diskussion über die Naturwissenschaften. Fragen, die Erwin Chargaff sein Leben lang beschäftigt haben, werden in diesem vermächtnishaften Buch mit unnachgiebiger Radikalität neu formuliert. Die Karriere scheinwissenschaftlicher Begriffe (»Doppelhelix «); der Status der Molekularbiologie; die anhaltende Ergebnislosigkeit des mit gigantischen Forschungsmitteln geführten Kampfs gegen den Krebs; die Frage, ob die heutige Naturwissenschaft nicht völlig aus den Augen verloren hat, was »Leben« ist - das sind einige der hier behandelten Themen. Wie stets in seinen Büchern, gibt Chargaff nicht nur Antworten - er regt in unvergleichlicher Weise zum Mitdenken an und zur Freude am brillanten Argument.

Von Chargaff selbst noch an den Verlag gesandt, erscheint dieses Buch nun postum. Es krönt eine beeindruckende Reihe von Werken Chargaffs, die in keiner Bibliothek engagierter Zeitzeugenschaft fehlen darf.

»Als Essayist wurde Chargaff in den letzten dreißig Jahren seines Lebens zu einer Präsenz der Sprachgewalt.«
Ingeborg Harms in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

»Dieser unbequeme, scharfsinnige und weise Mann, der zum berühmtesten Professor der Columbia University in New York wurde, hat das Weltgeschehen bis ins hohe Alter kritisch beobachtet.«
Jens Jessen in DIE ZEIT
Klett-Cotta Mit einem Nachwort von Benno Müller-Hill geb. mit Schutzumschlag
136 Seiten,
ISBN: 978-3-608-93580-6
autor_portrait

Erwin Chargaff

Erwin Chargaff, Prof. Dr. phil., geboren 1905. In den Jahren 1923 bis 1928 Studium der Chemie in Wien. Seit 1935 an der Columbia University, New York ...

Weitere Bücher von Erwin Chargaff

Ein zweites Leben

Autobiographische und andere Texte

Vorläufiges Ende

Ein Dreigespräch

Brevier der Ahnungen

Eine Auswahl aus dem Werk


Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de