Stress bei Lehrern

Probleme im Schulalltag bewältigen
Buchdeckel „978-3-608-94268-2

Das könnte Sie interessieren

»Ich hab sie ja nur leicht gewürgt«

Mit Schulkindern über Gewalt reden
Dieses Buch erwerben
gebunden mit Schutzumschlag
leider vergriffen
Versandkostenfrei nach D, CH, A; hier inkl. Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel

Ein gestreßter Lehrer ist kein Lehrer, sondern ein bald ausgebranntes Nervenbündel ...

Das Thema dieses Buches berührt fast noch einen Tabubereich bei Lehrern. Wie geraten Lehrer unter Streß? Wie kommt es zur destruktiven Dynamik im Klassenzimmer? Welche Konsequenzen hat das Burnout-Syndrom für Lehrer? Worauf kommt es bei der Bearbeitung von Fehlentwicklungen besonders an?
Die beträchtlichen Belastungen des Schulalltags für Lehrer werden zunächst aufgezählt, gedeutet und die Wechselwirkung der Gefühle von Lehrern auf Schüler geschildert - und umgekehrt: das Kernthema des ganzen Buches. Emotionale Kompetenz ist ein entscheidender Faktor zur Bewältigung von Streßsit uationen. Dabei greift der Autor unter Modifikation einer therapeutischen Methode auf das Streßdrama zurück, das sich als besonders effektiv bei der Bearbeitung von Belastungen erwiesen hat. Über eine Assoziationsphase gelangen die Teilnehmer zu einer intensiven Wahrnehmung ihres Streßgrundgefühls. Dieses wird in einem Satz ausgedrückt und dann gemeinsam in einer vertrauten Gruppe von Lehrern oder in einem Workshop bearbeitet. Das Buch verfolgt als Ziel, ein kompetentes emotionales Lehrerverhalten wieder zu gewinnen oder überhaupt zu erwerben.
Inhaltsverzeichnis


Im ICE nach Berlin

I. Belastende Situationen im Schulalltag

Das Bild von Sisyphos
Umgang mit Belastungen: Aktuelle Forschungsergebnisse
Wie kann Burnout verhindert werden
Streß und Emotionen
Hirnforschung: Streß als Alptraum oder Auslöser für neues Handeln
Streßlandschaft
Emotionale Kompetenz
Entlastungen über die Anwendung eines Methodennetzes

II. In Streßituationen erfolgreich handeln

"Ich sollte aufhören, Lehrerin zu sein."
"Ich will keine Marionette sein"
"Ich weiß nicht mehr weiter"
"Ich hau dir gleich eine!"
"Am liebsten hätte ich mich in ein Mauseloch verkrochen."
"Ihr Mistkerle!"
"Weil ich Jurek gern weinen sehe."
"Ich finde Menschen, die weinen, stark!"
"Ruben ist ein Giftzwerg"
”Mit der Faust ins Gesicht geschlagen”
"Ach das ist doch nicht wichtig."
"Ich hasse das Leben!"

III. Ein Methodennetz zur Bearbeitung von Streßsituationen

Einleitung
Übungen mit dem pädagogischen Tagebuch
Streßdrama
Inszenierungen
Klärung von Beziehungen innerhalb einer Klasse über Zirkuläres Fragen
Beziehungsklärung über die Arbeit mit dem Gestaltungsbrett
Reflexiv-assoziatives Erinnern bezogen auf ein Kind
Reflexiv-assoziatives Erinnern im Zusammenhang mit der Dynamik einer Klasse
Vergewisserungsprozesse über Lernerfolge durch Zirkuläres Fragen
Neutrales Verhalten über ein reflexiv-assoziatives Verfahren und Rollenspiel
Arbeit mit inneren Bildern
Arbeit mit Karikaturen
Gefühlslandschaften gestalten
Quantifizieren von Gefühlen - Arbeit mit Meßbechern
Ausblick: Ein Leitfaden zum konstruktiven Umgang mit belastenden Situationen

Literatur
Klett-Cotta Fachbuch
260 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag, 12 S. Farbteil
ISBN: 978-3-608-94268-2
autor_portrait

Karl Gebauer

Karl Gebauer ist Rektor der Leineberg-Grundschule in Göttingen. Er leitet regelmäßig Lehrerfortbildungsseminare und ist Verfasser zahlreicher ...

Weitere Bücher von Karl Gebauer

»Ich hab sie ja nur leicht gewürgt«

Mit Schulkindern über Gewalt reden


Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de