Der Ödipuskomplex in der Schule Melanie Kleins

Klinische Beiträge
Buchdeckel „978-3-608-91697-3

Das könnte Sie interessieren

Das Seelenleben des Kleinkindes

und andere Beiträge zur Psychoanalyse

Sexualität, Tod und Über-Ich

Psychoanalytische Erfahrungen
Dieses Buch erwerben
Leinen mit Schutzumschlag
leider vergriffen
Versandkostenfrei nach D, CH, A; hier inkl. Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel

Die Beiträge prominenter Psychoanalytiker aus der Schule Melanie Kleins illustrieren die theoretischen und klinischen Weiterentwicklungen zum Ödipuskomplex, die sich während der vergangenen Jahrzehnte vollzogen haben.

Alter Preis: 32,95€, jetzt nur noch 14,95€

Welcher Stellenwert kommt dem Ödipuskomplex, den Freud als den »Kernkomplex der Neurosen« bezeichnete, in der heutigen Theorie und Praxis der kleinianischen Psychoanalyse zu? Mit dieser Frage beschäftigen sich die hier veröffentlichten Vorträge, die im September 1987 von renommierten britischen Psychoanalytikern auf der »Melanie Klein Conference« in London gehalten wurden.

Kleins klassische Arbeit »Der Ödipuskomplex im Lichte früher Ängste« aus dem Jahr 1945, hier in neuer Übersetzung vorgelegt, enthält die Konzepte, die zur Grundlage der an zahlreichen Fallbeispielen aus Kinder- und Erwachsenenanalyse illustrierten theoretischen und klinischen Fortschritte wurden.

Eine zentrale Rolle spielen in sämtlichen Beiträgen Probleme der Behandlungstechnik, da sich gerade auf diesem Gebiet in den vergangenen Jahrzehnten die frappierendsten Entwicklungen vollzogen. So konzentriert sich die Aufmerksamkeit heute auf die frühen, primitiven und psychotischen Formen des ödipalen Konfliktes und die Versuche des Patienten, den Analytiker zum Mitagieren in seinem ödipalen Drama zu verführen, um seine Denk- und Wahrnehmungsfähigkeit zu zerstören. Deutlich wird dabei - wie Hanna Segal in ihrer »Einleitung« hervorhebt - die zwingende Wechselwirkung zwischen psychoanalytischer Theorie und Behandlungstechnik.

Die Einleitung stammt von Hanna Segal. Sie ist Lehranalytikerin der British Psychoanalytical Society und arbeitet in privater Praxis mit Kindern und erwachsenen Patienten. In deutscher Übersetzung erschienen bei Klett-Cotta ihre Bücher »Wahnvorstellungen und künstlerische Kreativität« (1992) sowie »Traum, Phantasie und Kunst« (1996).

Leseprobe
1. Melanie Klein: Der Ödipuskomplex im Lichte früher Ängste

2. Ronald Britton: Die fehlende Verbindung. die Sexualität der Eltern im Ödipuskomplex

3. Michael Feldman: Der Ödipuskomplex: Manifestationen in der inneren Welt und der therapeutischen Situation

4. Edna O´Shaughnessy: Der unsichtbare Ödipuskomplex
Klett-Cotta Fachbuch Mit einer Einführung von Hanna Segal. Aus dem Englischen von Elisabeth Vorspohl
1. Aufl. 1998, 176 Seiten, Leinen mit Schutzumschlag, Fadenheftung
ISBN: 978-3-608-91697-3
autor_portrait

Ronald Britton

Ronald Britton ist Präsident der British Psycho-Analytical Society und Vizepräsident der IPA. Er vertritt einen vorwiegend klinischen Ansatz, ...

Michael Feldman

Michael Feldman ist Facharzt für Psychiatrie und arbeitet als Psychoanalytiker und Lehranalytiker der British Psychoanalytical Society in privater Praxis.

Edna O'Shaughnessy

Edna O´Shaughnessy studierte vor ihrer psychoanalytischen Ausbildung Philosophie in Oxford. Sie ist Lehranalytikerin der British Psychoanalytical ...

Weitere Bücher von Ronald Britton

Sexualität, Tod und Über-Ich

Psychoanalytische Erfahrungen

Weitere Bücher von Michael Feldman

Weitere Bücher von Edna O'Shaughnessy



Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de