Flucht vor dem Selbstsein

Über das Niederreißen von Grenzen und das Verlangen nach Einssein

Das könnte Sie interessieren

Wenn Patienten keine Nähe zulassen

Strategien für eine bindungsbasierte Traumatherapie
Dieses Buch erwerben
25,00 EUR (D), 25,70 EUR (A)
gebunden
Versandkostenfrei nach D, CH, A; hier inkl. Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel

Ein traumatisierter Patient, zugleich Opfer und Täter

Das beeindruckende, detaillierte Fallbeispiel einer Behandlung eines mehrfach traumatisierten Patienten, dessen Eltern Holocaust-Überlebende sind. Er ist Opfer und Täter zugleich. Wie schon in der Beziehung zu seiner Mutter versucht er, mit seiner Therapeutin eins zu werden, alle Grenzen zu übertreten und sie letztendlich zu zerstören. Kogan schildert, wie es ihr trotz aller Schwierigkeiten und Leid gelang, die Therapie aus- und durchzustehen.

»Dieses Buch ist ein Meisterstück, das uns lehrt, Gegenübertragung zu verstehen und zu benutzen. Kogans klinische Arbeit ist einfach großartig. Sie vermag den Patienten zu erreichen und versetzt ihn in die Lage, mit seinen Gefühlen des Schmerzes, der Trauer und des Kummers fertig zu werden.«
David Rosenfeld

Inhaltsverzeichnis

Vorwort zur deutschen Ausgabe von Werner Bohleber
Vorwort von Andrea Celenza
IPV -Publikationskomitee - » Psychoanalytic Ideas and Application Series «
Dank
Einleitung
ERSTER TEIL: Fallbericht
1. Die erste Begegnung
2. Phase I : Verletzung der analytischen Grenzen - die inzestuöse Berührung
3. Phase II : Das Niederreißen der analytischen Grenzen von Zeit und Raum
4. Phase III : Die manische Phase - Verleugnung, Omnipotenz und sexuelle Promiskuität
5. Phase IV : Von der manischen Abwehr zur Trauer
ZWEITER TEIL: Theoretische Überlegungen zum Fallbericht
6. Der Kampf gegen die Trauer
7. Mechanismen der Abwehr von Schmerz und Trauer
8. Traumabedingtes Niederreißen von Grenzen unter entwicklungspsychologischem Gesichtspunkt: normale und pathologische Symbiose
9. Traumabedingtes Niederreißen von Grenzen unter kulturellem Gesichtspunkt
10. Traumabedingtes Niederreißen von Grenzen unter klinischem Gesichtspunkt
11. Spezifische klinische Dimensionen der Behandlung
Literatur
Register
Über die Autorin
»Ilany Kogan gibt mit diesem Buch nicht nur einen Bericht über eine äußerst schwierige Behandlung, sie dokumentiert auch ihren persönlichen Zugang zu dem Patienten, sie zeigt ihre klinisch-theoretische Heimat und öffnet den Weh zum Diskurs.«
Franziska Henningsen, Psyche, 06/2010
Klett-Cotta Fachbuch Mit einem Vorwort von Werner Bohleber, aus dem Englischen von Elisabeth Vorspohl (Orig.: Escape from Selfhood. Breaking Boundaries and Craving for Oneness)
1. Aufl. 2009, 156 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-608-94515-7
autor_portrait

Ilany Kogan

Ilany Kogan ist Lehranalytikerin der Israelischen Psychoanalytischen Gesellschaft, Supervisorin in der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und ...

Weitere Bücher von Ilany Kogan

Mit der Trauer kämpfen

Schmerz und Trauer in der Psychotherapie traumatisierter Menschen - Alter Preis: 29,95 EUR


Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de