Seelische Rückzugsorte verlassen

Therapeutische Schritte zur Aufgabe der Borderline-Position

Das könnte Sie interessieren

Das Seelenleben des Kleinkindes

und andere Beiträge zur Psychoanalyse

Projektive Identifizierung

Ein Schlüsselkonzept der psychoanalytischen Therapie

Das Labyrinth der Borderline-Kommunikation

Klinische Zugänge zum Erleben von Raum und Zeit

Trauma, Schuldgefühl und Wiedergutmachung

Wie Affekte innere Entwicklung ermöglichen
Dieses Buch erwerben
30,00 EUR
gebunden (Alternative: E-Book)
Versandkostenfrei nach D, CH, A; in D, A inkl. Mwst., in CH evtl. zzgl. in CH anfallender Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel

Wege aus der inneren Isolation

Mit seinem Konzept der seelischen Rückzugsorte hat John Steiner neue Wege in der Therapie von Patienten mit schweren Persönlichkeitsstörungen aufgezeigt. Hier veranschaulicht er, wie die therapeutische Arbeit gestaltet werden kann, wenn man den Patienten zum Verlassen dieser Rückzugsorte veranlassen will.

John Steiner eröffnet neue Möglichkeiten zur Behandlung von stark belasteten Patienten, die sich in eine selbstgewählte Isolation gleichsam wie in ein Versteck zurückgezogen haben. Er beschreibt die Herausforderungen, die sich daraus für die therapeutische Beziehung ergeben:

- wenn sich Therapeut und Patient in einen Machtkampfverwickeln,
- wenn Verlustängste überhand nehmen,
- wenn Trauer und Schuldgefühle unerträglich werden,
- wenn Fortschritte in der Behandlung erneut mit Gefühlender Verlegenheit und Beschämung einhergehen.

Mit detaillierten klinischen Beispielen bietet »Seelische Rückzugsorte verlassen« einen einzigartigen Einblick in die therapeutischen Schritte.

»Anknüpfend an Hermann Rosenfelds Begriff des destruktiven Narzissmus beschreibt Steiner hier narzisstische Persönlichkeitsorganisationen als Rückzugsorte und pathologische Abwehrstrukturen, mit deren Hilfe Patienten sich vor Verfolgungsangst und Schuldgefühlen schützen. ... Trotz der unterschwelligen Tendenz zur Idealisierung erscheint mir das Buch lesenswert und wichtig, weil es in vielen Gedankenfügungen und anhand klinischen Materials neue theoretische Konzepte entwickelt.«
Angelika Ebrecht-Laermann, PSYCHE, August 2015

»Was tun, wenn in der therapeutischen Beziehung die Machtkämpfe überhand nehmen, sich große Verlustängste einstellen, Trauer und Schuldgefühle unerträglich werden, Beschämung zunimmt? Viele klinische Fallbeispiele demonstrieren das Überwinden dieser und anderer Hindernisse.«
Co.med, 7/2014
Klett-Cotta Fachbuch Herausgegeben, eingeleitet und mit einem Vorwort
von Heinz Weiß und Claudia Frank
1. Aufl. 2014, 155 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-608-94716-8
autor_portrait

John Steiner

John Steiner ist Lehranalytiker der Britischen Psychoanalytischen Gesellschaft und nach langjähriger Tätigkeit als Consultant Psychotherapist an der...

autor_portrait

Heinz Weiß

Heinz Weiß, Prof. Dr. med., ist Chefarzt der Abteilung für Psychosomatische Medizin am Robert-Bosch-Krankenhaus Stuttgart und Kommissarischer Direktor...

autor_portrait

Claudia Frank

Claudia Frank, Priv.-Doz. Dr., ist Lehranalytikerin (DPV) und in eigener Praxis in Stuttgart tätig. Sie arbeitete vorher an der Abteilung für...

Weitere Bücher von John Steiner

Orte des seelischen Rückzugs

Pathologische Organisationen bei psychotischen, neurotischen und Borderline-Patienten

Narzisstische Einbrüche: Sehen und Gesehenwerden

Scham und Verlegenheit bei pathologischen Persönlichkeitsorganisationen

Weitere Bücher von Heinz Weiß

Das Labyrinth der Borderline-Kommunikation

Klinische Zugänge zum Erleben von Raum und Zeit

Trauma, Schuldgefühl und Wiedergutmachung

Wie Affekte innere Entwicklung ermöglichen

Weitere Bücher von Heinz Weiß(als Herausgeber)

Narzisstische Einbrüche: Sehen und Gesehenwerden

Scham und Verlegenheit bei pathologischen Persönlichkeitsorganisationen

Projektive Identifizierung

Ein Schlüsselkonzept der psychoanalytischen Therapie

Weitere Bücher von Claudia Frank(als Herausgeber)

Narzisstische Einbrüche: Sehen und Gesehenwerden

Scham und Verlegenheit bei pathologischen Persönlichkeitsorganisationen

Projektive Identifizierung

Ein Schlüsselkonzept der psychoanalytischen Therapie

Termine alle

  • Fr 17.11
    deutschlandfunk
    Lebenszeit – Nicht nur in Urlaubszeiten. Wie kann Erholung im Arbeitsalltag gelingen?
    Rüdiger Standhardt
    mehr Infos
  • Di 21.11
    Öhringen | Lesung
    Das Mädchen im Strom
    Sabine Bode
    mehr Infos
  • Mi 22.11
    Bad Homburg | Tagung
    DPV Herbsttagung »Veränderung im psychoanalytischen Prozess - Entwicklung und Grenzen«
    Heinz Weiß
    mehr Infos
alle Termine zu Fachbücher

Weitere Fachbücher

Junfermann
zum Junfermann-Verlag

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
 
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, CH, A

in D und A inkl. MwSt.,
evtl. zzgl. in CH anfallende MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de