Multimodale Kurzpsychotherapie

Buchdeckel „978-3-608-91986-8
Dieses Buch erwerben
gebunden mit Schutzumschlag
leider vergriffen
Versandkostenfrei nach D, CH, A; hier inkl. Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel


Alter Preis: 30,00 €

Der multimodale Ansatz von Lazarus, den er in den letzten Jahrzehnten beständig weiterentwickelt und verfeinert hat, eignet sich in besonderer Weise für ein zeitökonomisches und zugleich breitgefächertes Vorgehen. Ein diagnostisches Raster sorgt dafür, daß der Therapeut keine relevanten Aspekte übersieht. Lazarus regt einen kreativen und pragmatischen Umgang mit dem großen Arsenal von geprüften und wirksamen Techniken an, das heute Therapeuten zur Verfügung steht, sofern sie sich nicht einseitig an eine bestimmte Schulrichtung binden möchten.

»Multimodale Kurzpsychotherapie ist Verhaltenstherapie in einer ihrer fortgeschrittensten Formen. Sie ist effizient, wirksam, lehrbar und validierbar und deckt ein breites Spektrum ab, ohne zu einem unflexiblen System zu erstarren.«
Cyril M. Franks

Sein Credo als Kurztherapeut lautet: »Gute Therapie ist präzise. In einer Therapiesitzung sollten keine unnötigen psychologischen Tests, keine langwierigen oder überflüssigen Methoden, keine entbehrlichen Techniken, kein ausgedehntes Schweigen und so wenig Hinhaltephrasen wie möglich vorkommen. Voraussetzung dafür ist nicht, daß der Therapeut oder die Therapeutin über wichtige Details einfach hinweggeht oder um der Schnelligkeit willen die Sorgfalt außer acht läßt, sondern daß jede Intervention sitzt.«

Angesichts des wachsenden Kosten- und Zeitdrucks im Gesundheitswesen ist das multimodale Modell der Kurztherapie für Psychotherapeuten jeder Couleur eine inspirierende und wertvolle Orientierungshilfe.

Leseprobe
Vorwort von Cyril M. Franks

Einleitung

1 Kommen wir gleich zur Sache
2 Das Grundprinzip
3 Was ist die multimodale Methode?
4 Theorien und Techniken
5 Multimodale Diagnoseverfahren: Bridging und Tracking
6 Multimodale Diagnoseverfahren: Sekundäres BASIC I.D. und Strukturprofile
7 Einige Elemente einer zeitökonomischen und effektiven Therapie
8 Aktive Grundhaltung und glückliche Zufälle
9 Zwei spezifische Anwendungen: Störungen der sexuellen Appetenz und Dysthymie
10 Paartherapie
11 Einige häufige Formen der Zeitvergeudung

Epilog

Anhang 1: Multimodaler Fragebogen zur Lebensgeschichte
Anhang 2: Strukturprofil-Fragebogen
Anhang 3: Erweitertes Strukturprofil
Anhang 4: Fragebogen zur Zufriedenheit in der Partnerschaft (überarbeitete Fassung)
Anhang 5: Artikel zum Thema Eklektizismus und Integration (1995)

Bibliographie
Autorenregister
Sachregister
Klett-Cotta Fachbuch Aus dem Amerikanischen von Christoph Trunk
1. Aufl. 2000, 240 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
ISBN: 978-3-608-91986-8
autor_portrait
Liepman Agency

Arnold A. Lazarus

Dr. Arnold Lazarus zählt zu den zehn einflußreichsten Psychotherapeuten in den USA. Er lehrte als Professor für Psychologie an der Rutgers University, ...

Weitere Bücher von Arnold A. Lazarus

Innenbilder

Imagination in der Therapie und als Selbsthilfe

Ich kann, wenn ich will

Anleitung zur psychologischen Selbsthilfe


Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de