Der kleine Taschentherapeut

In 60 Sekunden wieder o.k.
Dieses Buch erwerben
broschiert
leider vergriffen
Versandkostenfrei nach D, CH, A; hier inkl. Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel

Diese Ausgabe ist vergriffen, aber in >> anderer Ausgabe lieferbar.

Unser Leben steckt manchmal voller großer und kleiner Probleme, nur allzu oft stehen wir uns selbst im Weg.
In knapper, prägnanter Form präsentieren Arnold und Clifford Lazarus 101 Tips, um uns psychisch fit zu halten. Auf pragmatische, mitunter auch unkonventionelle Weise führen sie einfache Techniken vor, in verschiedensten Bereichen des Alltags, ob in der Beziehung, im sozialen Leben oder im Beruf, besser klarzukommen.

Die Botschaft der Autoren ist einfach: Wir können viel mehr in unserem täglichen Verhalten und somit unserem Wohlbefinden verändern als wir glauben. Die Autoren zeigen, wie wir uns von falschen Erwartungen, destruktiven Ideen, negativen Emotionen befreien - kurz, wie wir durch verblüffend einfache Tricks mit mehr Gelassenheit uns und unsere Ziele besser verwirklichen können.

- Nie wieder schlaflos
- Hirntraining, aber mit Verstand
- Mit sich selber reden, aber richtig
- Ändern Sie Ihre Programmierung
- Wie Sie schlechte Angewohnheiten loswerden
- Schnellentspannung
- Denken Sie sich gesund
- Lernen Sie zu delegieren
- Wege zu einer guten Ehe
- Wirksame Strategien für Eltern
- Mit Kritik umgehen
- Streß und Angst besiegen
- Depressionen erkennen und behandeln
- Wie Sie Ihr Gewicht in den Griff bekommen
- Den richtigen Therapeuten finden
- Häufige Fehler im Berufsleben

Leseprobe
Bill und Bob waren seit vielen Jahren gute Freunde. Sie hatten sich in einem großen Unternehmen kennengelernt, wo sie beide einen Posten mit einem Einstiegsgehalt für Berufsanfänger angenommen hatten. Sie fanden beide Gefallen am Golfsport und spielten regelmäßig zusammen. Im Laufe der Jahre fiel auf, daß Bob öfter befördert wurde als Bill und daß sich sein Handikap beim Golf rascher steigerte. Als Bill ihn fragte, worauf er seinen Erfolg zurückführe, antwortete Bob mit einem einzigen Wort: "Visualisierung."

Nicht jeder von uns kann sich Situationen und Ereignisse mit photographischer Deutlichkeit vorstellen,, aber wir haben alle mehr oder weniger die Fähigkeit, Bilder vor unserem geistigen Auge heraufzubeschwören. Wenn Sie zum Beispiel gefragt werden, wie viele Fenster Ihr Haus oder Ihre Wohnung hat, werden Sie sicher in der Lage sein, ein inneres Bild aufzubauen, so daß Sie die Fenster zählen können.

Angenommen, Sie wollen Ihren Chef um eine Gehaltserhöhung bitten. Können Sie sich bildlich vorstellen, wie Sie zu ihm gehen und ihr Anliegen vorbringen? Sehen Sie die Szene wirklich vor sich? Fall die Antwort lautet: "Nein, ich kann mir einfach nicht vorstellen, wie ich das tue", dann dürfte ziemlich klar sein, daß Sie sich der realen Situation entziehen werden, und es wird wohl bei ihrem jetzigen Gehalt bleiben.

Falls Sie sich dagegen die Szene vorstellen können und vor sich sehen, wie Sie ruhig, aber selbstsicher die Gründe vorbringen, warum Sie Ihrer Meinung nach ein höheres Gehalt beanspruchen dürfen, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, daß Sie tatsächlich bei Ihrem Chef vorsprechen werden.

Viele Spitzensportler choreographieren ihre Bewegungen vor dem inneren Auge, bevor sie sie tatsächlich ausführen. Zum Beispiel stellen sich Skifahrer im Geiste vor, wie sie praktisch jeden einzelnen Zentimeter eines Hanges bewältigen, Tennisspieler visualisieren sich bei gelungenen Schlägen, und Tänzer und Turner üben ihre Bewegungsabläufe genauso intensiv in der Phantasie wie in der Praxis.

Wir wollen auf ein ganz einfaches, aber höchst wirksames Prinzip hinaus:
Wenn Sie wirklich den Wunsch haben, daß Ihnen etwas gelingt, dann stellen Sie sich dieses Gelingen am besten immer wieder vor.

Natürlich sprechen wir hier von Erfolgen, die für Sie auch tatsächlich in Reichweite sind. Denn das Unmögliche wird Ihnen nicht gelingen, ganz gleich, wieviel Sie auch in der Phantasie üben.

Eine besonders wirkungsvolle Methode ist das Bewältigungsbild:
Stellen Sie sich vor, wie Sie mit schwierigen Situationen fertigwerden. Entwerfen Sie in Ihrer Phantasie ein Bild davon, wie Sie es schaffen - vielleicht unter großen Mühen und Kämpfen, aber am Ende erfolgreich.

Wenn Sie das immer wieder üben, steigen in vielen Situationen Ihre Chancen auf Erfolg. Wir empfehlen Ihnen also im Grunde gezieltes Tagträumen. Probieren Sie es aus und erleben Sie, wieviel sich dadurch ändern kann.
Klett-Cotta Aus dem Amerikanischen von Christoph Trunk (Original: The 60-Second-Shrink)
11. Aufl. 2012, 259 Seiten, broschiert
ISBN: 978-3-608-91972-1
autor_portrait
Liepman Agency

Arnold A. Lazarus

Dr. Arnold Lazarus zählt zu den zehn einflußreichsten Psychotherapeuten in den USA. Er lehrte als Professor für Psychologie an der Rutgers University, ...

autor_portrait
Liepman Agency

Clifford N. Lazarus

Clifford N. Lazarus ist klinischer Psychologe und Psychotherapeut. Er ist Berater für Konfliktlösung und Streßmanagement für zahlreiche Firmen und ...

Weitere Bücher von Arnold A. Lazarus

Innenbilder

Imagination in der Therapie und als Selbsthilfe

Ich kann, wenn ich will

Anleitung zur psychologischen Selbsthilfe

Weitere Bücher von Clifford N. Lazarus



Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de