Die inneren Trauma-Landschaften

Borderline - Ego-State - Täter-Introjekt/ Mit einem Geleitwort von Ulrich Sachsse
Buchdeckel „978-3-608-42935-0
Dieses Buch erwerben
57,99 EUR
gebunden (Alternative: E-Book)
Versandkostenfrei nach D, CH, A; in D, A inkl. Mwst., in CH evtl. zzgl. in CH anfallender Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel

„Denk“-Würdigkeiten im Trauma-Land: eine Entdeckungsreise

In der aktuellen psychotherapeutischen AuseinanderSetzung nimmt das Thema „Trauma“ eine zentrale Rolle ein. Hierbei vollzieht sich ein positiver Wandel: Bislang getrennte Therapieansätze nähern sich an und profitieren voneinander – zum Wohle der Betroffenen.

Jochen Peichl, ein Spezialist für Trauma- und Ego-State-Therapie, skizziert in seinem „Reisebericht“ auf ansprechende Weise zahlreiche therapeutische Ansätze zu traumabasierten psychischen Erkrankungen. Dazu vereinheitlicht er die Begriffssprache im therapeutischen „Nomenklaturdschungel“. In seine differenzierte Betrachtungsweise bezieht er unter anderem die Ego-State-Therapie von John und Helen Watkins, die Polyvagaltheorie von Steven Porges und die Arbeit mit Täter-Opfer-Introjekten sowie neurobiologische Überlegungen mit ein.

Die Fülle an fundierter Information und das kritische Abwägen der einzelnen Therapieformen untereinander ermöglicht es Psychotherapeuten, Psychologen und Psychiatern, auch in der 2., überarbeiteten Auflage gezielt bestimmte Ansätze zu vertiefen und in ihre praktische Arbeit zu integrieren.

Inhaltsverzeichnis
AUS DEM INHALT

Die Vermessung der Trauma-Landschaft: eine Landkarte • Traumatisierung aus Sicht der Neurobiologie • Zur Differenzierung des Trauma-Begriffs • Die Selbstfamilie oder der Ego-State-Ansatz • Was bedeuten die Begriffe Ich, Ego und Selbst? • Die innere Struktur des Ego-States • Einwände der Säuglingsforschung: normale versus pathologische Spaltung • Die Borderline-Persönlichkeitsstörung • Frühe Bindungsstile, State-Übergänge und orbitofrontaler Kortex • Der Zusammenhang zwischen Traumaerleben, Spaltung, Dissoziation und Ego-States • Das Border-Land: Ortsbestimmung, Überblick und Klärungsversuch • Dissoziative Ausgestaltung traumatischer Ego-States bei der Borderline-Störung • Ein Fremdkörper im Selbst: das traumatische Introjekt • Der virtuelle Täter im Kopf des Opfers – die Entdeckung der Spiegelneurone
Schattauer
2. Aufl. 2012, 312 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-608-42935-0
autor_portrait

Jochen Peichl

Jochen Peichl, Dr. med., war bis Ende 2010 Oberarzt der Klinik für Psychotherapie und Psychosomatik am Klinikum Nürnberg und ist jetzt in freier...

Weitere Bücher von Jochen Peichl

Innere Kinder, Täter, Helfer & Co

Ego-State-Therapie des traumatisierten Selbst

Destruktive Paarbeziehungen

Das Trauma intimer Gewalt

Hypno-analytische Teilearbeit

Ego-State-Therapie mit inneren Selbstanteilen

Innere Kritiker, Verfolger und Zerstörer

Ein Praxishandbuch für die Arbeit mit Täterintrojekten

Narzisstische Verletzungen der Seele heilen

Das Zusammenspiel der inneren Selbstanteile


Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
 
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, CH, A

in D und A inkl. MwSt.,
evtl. zzgl. in CH anfallende MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de