Josef Bäuml (Hrsg.)

Psychoedukation

Bei schizophrenen Erkrankungen. Konsensuspapier der Arbeitsgruppe "Psychoedukation bei schizophrenen Erkrankungen"
Buchdeckel „978-3-608-42481-2

Das könnte Sie interessieren

Psychoedukative Familienintervention (PEFI)

Behandlungsmanual bei psychotischen Störungen
Dieses Buch erwerben
54,99 EUR (D), 56,60 EUR (A)
gebunden (Alternative: E-Book)
Versandkostenfrei nach D, CH, A; hier inkl. Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel

2. Auflage: Patienten und Angehörige als Experten

Der Patient als mündiger Partner steht bei der Psychoedukation im Mittelpunkt. Wenn er umfassend über Diagnostik und Behandlung informiert ist, kann er seine Erkrankung besser verstehen und richtig damit umgehen. Auch die Angehörigen werden in diesen Prozess aktiv einbezogen. Das Buch und die beiliegende CD-ROM mit Arbeitsmaterialien bieten Ärzten, Psychologen, Sozialpädagogen, aber auch engagierten Angehörigen und Patienten einen Überblick zur Psychoedukation bei schizophrenen Erkrankungen.

Oberstes Gebot der Psychoedukation bei schizophren Erkrankten ist es, die Patienten über ihr Krankheitsbild zu informieren, ihr Selbsthilfepotenzial zu fördern und sie als mündige Partner in den Behandlungs- und Entscheidungsprozess einzubeziehen. Groß geschrieben wird hierbei der TRIALOG zwischen professionell Tätigen, Patienten und Angehörigen.
Die 2. Auflage dieses Bandes enthält neben dem aktualisierten Konsensuspapier der Arbeitsgruppe „Psychoedukation bei schizophrenen Erkrankungen" und den überarbeiteten Vertiefungskapiteln auch neun neue Kapitel: Diese tragen der Entwicklung der letzten Jahre Rechnung und beschäftigen sich unter anderem mit spezifischen Zielgruppen, computergestützten Behandlungsformen, Psychose-Seminaren sowie Peer-to-Peer-Gruppen.
Mit dem umfangreichen Evaluations- und Arbeitsmaterial auf CD-ROM bietet dieses Buch alles, was Ärzte, Psychologen, Sozialpädagogen und andere in der psychiatrischen Therapie und Rehabilitation Tätige für ihre psychoedukative Arbeit mit schizophren erkrankten Patienten benötigen. Gleichzeitig stellt das Buch eine wertvolle Kompaktinformation zur Psychoedukation für engagierte Angehörige und Patienten dar.

Vorteile/Essentials:
- Überarbeitetes und aktualisiertes Konsensuspapier aller maßgeblichen deutschen Experten
- Vertiefungskapitel der einzelnen Autoren präsentieren die gesamte Bandbreite der Psychoedukation bei schizophren Erkrankten
- Neu: CD-ROM mit umfangreichem Evaluations- und Arbeitsmaterial

Schattauer
2., erw. u. aktualis. Aufl. 2007, 390 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-608-42481-2

Josef Bäuml

Josef Bäuml, Prof. Dr. med., Leitender Oberarzt Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Klinikum rechts der Isar der TU München. ...

Weitere Bücher von Josef Bäuml(als Herausgeber)



Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de